Ihr gemeinnütziger Verein für Information, Beratung, Bildung und Interessenvertretung.

Themen: Geld & Versicherungen | Digitale Welt Lebensmittel | Umwelt & Haushalt Gesundheit & Pflege | Energie | Reise & Mobilität | Verträge & Reklamation

Energie sparen, Neubau, Hausmodernisierung: Unser Vortragsangebot

Ob Bauherren, Hausbesitzer oder Mieter - die effiziente Nutzung von Energie wird für alle Verbraucher immer wichtiger. In unseren Veranstaltungen informieren unsere Experten über Neubau, Sanierung und Energiesparen.

Off
Der Energieausweis: Steckbrief für Wohngebäude

Bei der Vermietung oder beim Verkauf einer Wohnung muss der Eigentümer den Energieausweis vorlegen. Das schreibt die Energieeinsparverordnung (EnEV) vor. Der Ausweis enthält einen Steckbrief zum Energiestandard des Hauses. Im Vortrag wird erklärt, was sich aus dem Ausweis ablesen lässt und was es bei der Ausstellung eines Ausweises zu beachten gilt. Mit dem Energieausweis sollen Kauf- oder Mietinteressenten über die Höhe der zu erwartenden Energiekosten informiert werden, die bei älteren, nicht modernisierten Gebäuden immer höhere laufende Kosten verursachen. Der Vortrag ist dank der Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) kostenfrei.

Energetische Sanierung Schritt für Schritt

Das Dachgeschoss ist im Sommer zu heiß und im Winter zu kalt? Die Außenwand schimmelt? Rohrleitungen im Keller heizen die Garage unter dem Haus mit? Dafür gibt es Lösungen. Auch kleine Veränderungen senken Energiekosten und erhöhen den Wohnkomfort. In diesem Vortrag informieren wir, wie man mit Eigenleistung und geringem Aufwand die Wärme besser im Haus halten und Heizkosten senken kann. Dazu gibt es Tipps für die geschickte Nutzung von Förderprogrammen für größere Modernisierungen. Der Vortrag ist dank der Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) kostenfrei.

Mein Haus: komfortabel für die nächsten Jahre – ein Vortrag für Frauen

Ausgestattet mit modernem Komfort, behaglich warm und dabei energiesparend – so möchten Sie auch wohnen? Wie Sie Ihr Haus zukunftsfähig gestalten und dabei öffentliche Fördermittel geschickt nutzen, erfahren Sie in diesem Vortrag. Hier können Sie auch die Fragen stellen, die Sie bisher vielleicht lieber für sich behalten haben. Unsere Fachleute helfen Ihnen bei Fragen rund um Wärmedämmung, die Nutzung von Sonnenenergie, Fördermittel und Handwerker. Der Vortrag ist dank der Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) kostenfrei.

Energie sparen im Haushalt: richtig heizen und lüften

Eines steht fest: die Energiekosten werden weiter steigen. Die Heizkosten sind in vielen Haushalten der größte Posten auf der Liste der laufenden Ausgaben. Wie man die Wärme im Haus hält und damit die Kosten für Energie senkt, ist Thema in diesem Vortrag. Dazu gehören Tipps zum Stromsparen sowie zum richtigen Heizen und Lüften. Der Vortrag ist dank der Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) kostenfrei.

Modernisierung von Heizung und Warmwasserbereitung

Viele Hausbesitzer warten mit dem Austausch ihrer alten Heizkessel zu lange.  Auch wenn die Werte laut Schornsteinfeger in Ordnung sind, arbeiten alte Heizungen trotzdem nicht effizient und zuverlässig. Es lohnt sich also, rechtzeitig einen Austausch der Heizung zu planen. Neue Heizkessel bringen Energieeinsparungen bis zu 30 Prozent. Hier lassen sich steigende Energiepreise langfristig mit moderner und effizienter Technik ausgleichen. Der Vortrag informiert darüber, welche Möglichkeiten zur Auswahl stehen und was beim Austausch zu beachten ist. Er ist dank der Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) kostenfrei.

Thermografie live: Wärmebilder sehen und verstehen

Schimmel an der Innenwand trotz Wärmedämmung? Hohe Heizkosten, die nicht den Erwartungen nach einer Sanierung entsprechen? Energielecks kann man auf den ersten Blick nicht erkennen, aber die Wärmebildkamera macht sie sichtbar. Bei diesem Angebot werden Sie zunächst in einem Vortrag über Chancen und Risiken bei der Nutzung von Wärmebildern aufgeklärt. Anschließend können Sie Thermografie live im Einsatz erleben und sich Wärmebilder von einem vorher festgelegten Gebäude direkt auf der Kamera ansehen. 
Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine verbindliche Anmeldung spätestens eine Woche vor der Veranstaltung nötig. Dank der Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) ist die Teilnahme kostenfrei. 
BITTE BEACHTEN SIE:  Aussagekräftige Wärmebilder sind temperaturabhängig. Aus diesem Grund kann es vorkommen, dass die Veranstaltung in extremen Fällen kurzfristig abgesagt oder verschoben werden muss.
 

Durchblick beim Fenstertausch

Neue Fenster bringen mehr Wärme und Komfort ins Haus - wenn sie hochwertig und auf die Beschaffenheit der Außenwände abgestimmt sind. Passieren hier Fehler, sind Schäden durch Schimmel die Folge. Da Fenster heute dauerhaft luftdicht eingesetzt werden, spielt die Lüftung des Hauses dabei eine wichtige Rolle. Dieser Vortrag bietet einen anschaulichen, gut verständlichen Überblick über das komplexe Thema Fenstertausch und informiert über Fördermöglichkeiten. Dank der Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) ist der Vortrag kostenfrei.

Was ist ein Energiesparhaus?

Fertighausanbieter und Architekten werben mit Begriffen wie Energiesparhaus, EnEV-Haus, Niedrigenergiehaus, KfW-Effizienzhaus, Passivhaus oder Nullenergiehaus. Doch der Begriff "Energiesparhaus" ist nicht festgelegt. Was dahinter steckt, wie sich die Haustypen unterscheiden und was sie auszeichnet, erklären unsere Energieberater. Dieser Vortrag hilft bei der Entscheidung, welches Haus für Sie am besten passt. Der Vortrag ist dank der Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) kostenfrei.

Energiesparen mit Wärmedämmung

Bestimmt haben Sie schon gehört, dämmen sei schlecht fürs Gebäude und Wände könnten dann nicht mehr atmen. Das ist Unsinn. Die richtige Wärmedämmung schafft ein angenehmes Raumklima, hält im Winter die Wärme im Haus und verhindert im Sommer ein Aufheizen der Räume. In diesem Vortrag erläutern unsere Energieberater die Möglichkeiten der Wärmedämmung.  Der Vortrag ist dank der Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) kostenfrei.

Pelletheizung: Heizungsanlage mit Holz

Holz ist ein umweltfreundlicher und effektiver Energieträger. Zwar liegen die Anschaffungskosten einer Pelletheizung höher als bei einer vergleichbaren Öl- oder Gasheizung, aber Holzpellets sind im langjährigen Durchschnitt günstiger als andere Brennstoffe. Noch ein Vorteil: Die Preise sind stabiler als bei Öl und Gas. In diesem Vortrag informieren unsere Energieberater über Voraussetzungen, Technik und Kosten einer Pelletheizung. Der Vortrag ist dank der Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) kostenfrei.

Solaranlagen: Kraftwerk auf dem Dach

Eine Solaranlage lässt sich in vielen Haushalten sinnvoll einsetzen - ob zur Stromerzeugung mit Sonnenkraft oder für die Heizung und Warmwasserbereitung. Photovoltaikanlagen und Solarthermie senken die eigenen Kosten für Strom und Wasser und bedeuten für Hausbesitzer einen Beitrag zum Klimaschutz sowie einen entscheidenden Schritt in Richtung Unabhängigkeit von Energieversorgern. Das gilt nicht nur für Neubauten, sondern auch für ältere Häuser. Wie die Technik funktioniert, welche Fördermöglichkeiten infrage kommen und worauf es bei der Planung einer Anlage ankommt, erklären unsere Energieberater. Der Vortrag ist dank der Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) kostenfrei.

Feuchtigkeit und Schimmelpilz

Schimmel im Haus gefährdet die Gesundheit und ist ein Ärgernis für Mieter und Vermieter. Die Ursachen für Schimmelbefall sind sehr unterschiedlich: Manchmal liegt es am falschen Heizen und Lüften, in anderen Fällen an schlechter Isolierung oder baulichen Fehlern. Wie man Schimmel verhindert und wie man ihn im Ernstfall wieder loswerden kann, beschreiben unsere Energieberater in diesem Vortrag. Er ist dank der Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) kostenfrei.

Ein Haus für die Zukunft gebaut

Wer heute baut, muss sich mit Wärmedämmung und Technik beschäftigen. Der Energieverbrauch ist entscheidend für die laufenden Kosten und hat eine wichtige Bedeutung für den Werterhalt eines Hauses. Mit diesem Vortrag bieten unsere Energieberater Orientierung bei Fragen des Energiebedarfs, der Auswahl der Baumaterialien, der Dämmung und der Haustechnik. Dabei geht es unter anderem um Holzleichtbau, Massivbau, die Wärmedämmwirkung von Baustoffen, kontrollierte Wohnungslüftung und Grundsätze energieeffizienten Bauens. Der Vortrag ist dank der Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) kostenfrei.

Dachdämmung: Im Sommer kühl, im Winter warm

Unsere Energieberater stellen die verschiedenen Möglichkeiten der Dachdämmung und die passenden Förderprogramme vor. Die in Deutschland am häufigsten ausgeführte Dämm-Maßnahme am Haus ist die Dachdämmung. Da Wärme nach oben steigt, bietet eine gut ausgeführte Dachdämmung die Möglichkeit, viel Energie zu sparen und damit die Heizkosten zu senken. Einen Überblick über die verschiedenen Systeme und deren Vor- und Nachteile gibt dieser Vortrag. Dank der Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) ist er kostenfrei.

Energetische Saneerung op platt - Mak dien Hus fit för de Tokunft 

Veele Hüser hem een hooge Energieverbruk. Doch wo verleert een Hus tom Biespill Wärme? Welche Arbeiden sünd wirtschaftli, wenn ik saneeren will? Wat kann ik sülbst maken un woför bruk ik een Handwerker? Ok lütte Arbeiden, de gau makt sünd, wenig kosten, hem aff un an een groote Effekt. In de Vördrag erklärt Peter Sönnichsen, Energieberader vun de Verbrukerzentraal, we de energetische Saneerung vun een Hus Schritt för Schritt angohn ward, dormit de Energieverbruk daal geiht. De Vördrag kost nix!

Strom erzeugen mit Photovoltaik

Viele Menschen nutzen bereits die Sonnenenergie zur Produktion von eigenem und sauberem Strom. Doch um diese klimaschonende Energiegewinnung ist es zu Unrecht ruhig geworden. Auch wenn die Einspeisevergütung gesunken ist, lohnt sich die Investition: die Anlagen werden günstiger, der gekaufte Strom jedoch immer teurer. Aber macht es Sinn, diese Technik auch im eigenen Haus einzusetzen? – Die Besucherinnen und Besucher erhalten einen Überblick über die technischen Voraussetzungen und die rechtlichen Aspekte. Die wirtschaftliche Seite wird anhand von drei Bespielen beleuchtet: 2-Personen-Haushalt im eigenen Haus, vierköpfige Familie im Eigenheim, Mietshaus.  Dank der Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) ist der Vortrag kostenfrei.

Förderprogramme optimal nutzen

Sie bauen ein Haus oder modernisieren einen Altbau? Nutzen Sie die vielseitigen Förderprogramme, um Ihr Haus energieeffizient zu gestalten. Ganz nebenbei senken Sie mit Maßnahmen wie Heizungsoptimierung, Wärmedämmung oder die Nutzung von erneuerbaren Energien, den Energieverbrauch und tragen so maßgeblich zur Wertsteigerung Ihres Hauses und zum Klimaschutz bei. Die staatlichen Förderungen unterstützen hierbei durch Zuschüsse und vergünstigte Darlehen und verringern so die Investitionskosten! Der Vortrag ist dank der Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) kostenfrei.