Ihr gemeinnütziger Verein für Information, Beratung, Bildung und Interessenvertretung.

 

So geht gesunde Ernährung mit wenig Geld

Infos in Leichter Sprache

Stand:
Informationen in Leichter Sprache

Die Verbraucherzentrale wünscht sich,

dass alle Menschen die Informationen auf der Internet-Seite gut verstehen können.

Deswegen gibt es die Informationen jetzt auch in Leichter Sprache.


 

On

Dieser Text ist eine Zusammenfassung von einem längeren Text.

Das heißt: Es gibt noch weitere Informationen zu diesem Thema.

Den längeren Text können Sie hier lesen: Gesunde Ernährung mit wenig Geld
Der längere Text ist nicht in Leichter Sprache geschrieben.

In diesem Text erklären wir:
Gesunde Ernährung mit wenig Geld.


 

Grafik: Jemand zahlt Geld in ein Sparschwein ein

Gesunde Ernährung mit wenig Geld

Eine gesunde Ernährung mit verschiedenen Lebensmitteln muss
nicht teuer sein.
Sie können Geld sparen, wenn

  • Sie selbst zu Hause kochen.

Und nicht in der Kantine oder im Restaurant essen.

  • Sie überlegen: Das koche ich morgen.
  • Sie auch die Reste von den Lebensmitteln weiterverwenden.
  • Sie nicht so viele Lebensmittel in den Abfall werfen.

So können Sie sich gesund und günstig ernähren

Kochen Sie selbst

Nehmen Sie sich die Zeit und kochen Sie selbst.
Denn Fertiggerichte sind oft sehr teuer.
Oder das Essen im Restaurant.

Wenn Sie selbst kochen

  • sparen Sie also Geld.
  • können Sie größere Mengen kochen.

Die Reste können Sie dann einfrieren oder am nächsten Tag essen


 

Planen Sie Ihren Einkauf

Machen Sie am besten einen großen Lebensmittel-Einkauf in der Woche.
Das ist oft günstiger, als viele kleine Einkäufe.

Denn:
Wenn Sie einen großen Wochen-Einkauf machen

Grafik: Wochenplan mit abwechslungsreichen Gerichten
  • sparen Sie Geld.
  • kaufen Sie keine überflüssigen Lebensmittel.

Schreiben Sie sich eine Einkaufs-Liste und einen Essens-Plan
für jede Woche.


 

Grafik: Frau mit erhobenem Zeigefinger im roten Warndreieck

Diese Tipps helfen Ihnen bei der Planung

  • Schauen Sie,
    welche Lebensmittel-Vorräte Sie noch zu Hause haben.
  • Denken Sie an die Haltbarkeit von den verschiedenen Lebensmitteln.

Zum Beispiel: Frischer Salat oder Beeren müssen schnell verbraucht werden.

  • Legen Sie fest, wieviel Geld Sie in der Woche für Lebensmittel ausgeben wollen.
  • Viele Supermärkte bieten manche Lebensmittel günstiger an.
    Zum Beispiel: Lebensmittel, die nur noch kurz haltbar sind.
  • Lebensmittel in Groß-Packungen werden häufig günstiger angeboten.
    Aber beachten Sie:
    Groß-Packungen sind nicht immer günstiger.
    Sie müssen immer den Grundpreis vergleichen.
  • Der Grundpreis von dem Lebensmittel ist der Preis pro Kilo oder pro Liter.

  • Schauen Sie im Supermarkt in die unteren Regal-Fächer.
  • Oft liegen dort die günstigsten Lebensmittel.

    Die teuren Marken-Lebensmittel liegen oft in den mittleren Regalen.

Grafik: Mann im Rollstuhl nimmt eine Packung von einem Supermarkt-Regal
  • Nehmen Sie besser einen kleinen Einkaufskorb als einen großen Einkaufswagen.

Der große Einkaufswagen wirkt beim Einkauf leerer.
Man kauft dann oft automatisch mehr ein.

  • Kaufen Sie nicht ein,
    wenn Sie noch nichts gegessen haben.

Denn dann kauft man oft mehr Dinge.


 

Essen Sie weniger tierische und mehr pflanzliche Lebensmittel

Tierische Lebensmittel sind zum Beispiel: Fleisch oder Fisch.
Pflanzliche Lebensmittel sind zum Beispiel: Gemüse, Obst und Getreide.
 

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung sagt:

  • Der Hauptteil von den täglichen Lebensmitteln sollen pflanzliche Lebensmittel sein.
  • Am besten essen Sie 5 Portionen Gemüse und Obst und dazu Getreide Produkte.
    Die Getreide Produkte kaufen Sie am besten mit Vollkorn. Zum Beispiel Brot.

Fleisch und Fisch sollten Sie nur wenig essen


 

Grafik: Vegetarische Lebensmittel - ein Käsebrot, Salat, Tee

Kaufen Sie Lebensmittel aus Ihrer Region

Im Supermarkt finden Sie das ganze Jahr über viele Sorten von Gemüse und Obst, die

  • eigentlich gerade gar nicht in Deutschland wachsen.
  • aus anderen Ländern kommen.

Das ist nicht gut für das Klima und kostet viel Geld.

Unser Tipp:

  • Kaufen Sie Lebensmittel aus Ihrer Region.
  • Besorgen Sie sich einen Anbau-Kalender.
    Dann wissen Sie immer: Jetzt gibt es dieses Gemüse oder dieses Obst.

    Eine gute Lagerung hilft Lebensmittel zu schützen

    Wenn Sie Ihre Lebensmittel zu Hause richtig lagern

  • halten die Lebensmittel länger.
  • müssen Sie nicht so viele Lebensmittel wegschmeißen.
  • Oft ist es auch so:
    Sie können viele Lebensmittel auch noch essen,
    wenn das Haltbarkeits-datum abgelaufen ist.

    Hier gibt es mehr Informationen zum Thema:
    Verschwendung von Lebensmitteln
    Die Informationen sind nicht in Leichter Sprache geschrieben.

    So sparen Sie bei Getränken

    Wenn Sie keine teuren Getränke kaufen möchten:

  • Trinken Sie Leitungswasser
  • Mischen Sie Wasser mit Zitrone
  • Trinken Sie Tee

Grafik: Eine Frau trinkt aus einem Glas Wasser

Verpflegung für unterwegs planen

Wenn Sie Gerichte und Getränke unterwegs kaufen,
ist das oft teuer.
So können Sie Geld sparen:

  • Machen Sie sich Brote.
  • Nehmen Sie eine Trinkflasche mit.
  • Schneiden Sie Obst und Gemüse zum mitnehmen.

Nehmen Sie selbstgekochtes Essen vom Vortag mit.

Grafik: Lebensmittel für unterwegs - ein Sandwich, ein Apfel, ein Joghurtbecher

Sparen Sie beim Kochen Energie

So können Sie beim Kochen Energie sparen:

  • Verwenden Sie einen Koch-Deckel.
  • Sparen Sie Wasser beim Kochen.
    Um Gemüse oder Eier zu kochen brauchen Sie zum Beispiel nur sehr wenig Wasser.

Kochen Sie mit Dampf.
Das bedeutet:

  • Das Lebensmittel wird durch den Dampf gar.
    Und dadurch bleiben wichtige Nährstoffe erhalten.
  • Erhitzen Sie im Wasser-Kocher immer nur so viel Wasser,
    wie Sie auch wirklich brauchen.
  • Öffnen Sie die Kühlschrank-Tür nur kurz.
  • Stellen Sie kein warmes Essen in den Kühlschrank.

Das verbraucht viel Energie.

  • Heizen Sie den Ofen nicht vor.
    Das ist oft nicht notwendig.

Hier können Sie weitere Tipps zum Strom sparen im Haushalt lesen:
Strom sparen

 


Informationen im Podcast

Hier gibt es einen Podcast zum Thema:
Gründe für die hohen Lebensmittelpreise
und preiswerten Ersatz für die teuren Lebensmittel aus dem Supermarkt.

Einbindung Podcast.

Ein Podcast ist ein Gespräch, das man sich im Internet anhören kann.

Der Podcast ist mit Silvia Monetti.

Silvia Monetti kennt sich gut aus mit den Themen Ernährung und Lebensmitteln.


 

Grafik: Tiefkühlkost auf dem Teller - Erbsen- und Möhrengemüse, Kartoffeln, Frikadelle

Worauf Sie bei bestimmten Lebensmitteln noch achten können

  • Tiefkühl-Gemüse und Tiefkühl-Obst hat genauso viel Vitamine und Nährstoffe wie frisches Gemüse und Obst.
    Aber: Verzichten Sie besser auf Fertiggerichte.
  • Verwenden Sie am besten frische Kartoffeln.
    Das ist günstiger.
    Zum Beispiel: Pommes frites.
    Das spricht man so aus: pom-frits.
    Fertige Pommes frites sind 4 Mal so teuer wie selbst gemachte Pommes frites.
    Und: Vorgekochte Kartoffeln kö

    Worauf Sie bei bestimmten Lebensmitteln noch achten können

  • Tiefkühl-Gemüse und Tiefkühl-Obst hat genauso viel Vitamine und Nährstoffe wie frisches Gemüse und Obst.
    Aber: Verzichten Sie besser auf Fertiggerichte.
  • nnen Sie für viele preiswerte Gerichte verwenden.

Zum Beispiel: Kartoffel-Salat.

  • Bereiten Sie Ihre Milch-Produkte selbst zu.
    Zum Beispiel: Joghurt mit Früchten oder Quark mit Kräutern.
    Der Vorteil: Sie können die Milch-Produkte selbst würzen und zum Beispiel überreifes Obst verarbeiten.
  • Essen Sie nur wenig Fleisch und Fisch.
    Denn: Beides ist teuer und für eine gesunde Ernährung nicht unbedingt notwendig.
  • Verwenden Sie gute Speise-Öle beim Kochen.
    Zum Beispiel:
  • Raps-Öl zum Braten
  • Oliven-Öl für Salate
  • Wenn Sie keine frischen Kräuter haben:
    Tiefkühl-Kräuter sind praktisch und oft günstiger als frische Kräuter.
  • Reste von frischen Kräutern können Sie einfrieren oder trocknen.

     

Grafik: Frau mit erhobenem Zeigefinger im roten Warndreieck

Tipps:

  • Kochen Sie selbst und verwerten Sie Lebensmittel-Reste.
  • Planen Sie Ihren Einkauf gut und vermeiden Sie
    Lebensmittel-Abfälle.
  • Kaufen Sie Obst und Gemüse aus Ihrer Region.
  • Bringen Sie Getränke und Gerichte für unterwegs von zu Hause mit.


 

Grafik: Logo der reha gGmbH

Das Kompetenz-Zentrum Leichte Sprache
hat den Text im Jahr 2024 in Leichte Sprache übersetzt.

Dudweilerstraße 72

66 111 Saarbrücken

0 681 93 62 15 05

www.leicht-sprechen.de

Mitglied im Netzwerk Leichte Sprache

Grafik: Logo des Netzwerk Leichte Sprache


Die Prüf-Gruppe von der reha Gmbh in Saarbrücken hat den Text geprüft.

Die Bilder sind von:
© Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V.

Der Zeichner ist Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013.

Grafik: Logo des Prüfsigels für Leichte Sprache

Das Europäische Zeichen für Leichte Sprache:

© Europäisches Logo für einfaches Lesen:
Inclusion Europe.
Weitere Informationen finden Sie hier:
www.leicht-lesbar.eu


 

Wir schreiben in dem Text nur die männliche Form.

Zum Beispiel: Berater.

Weil das leichter zu lesen ist.

Gemeint sind aber immer auch alle Menschen.

Eine Zeichnung verschiedener Menschen.

Informationen in Leichter Sprache

Die Verbraucherzentrale wünscht sich,
dass alle Menschen die Informationen auf der Internet-Seite gut verstehen können.
Deshalb gibt es jetzt auch Informationen in Leichter Sprache.

Ratgeber-Tipps

Ratgeber Gesunde Ernährung von Anfang an
Die Ernährung in den ersten Lebensmonaten legt den Grundstein für die Gesundheit und Entwicklung eines Kindes. Dabei…
Wie ernähre ich mich bei Krebs?
Dieser Ratgeber hilft wissenschaftlich fundiert bei allen Ernährungsfragen im Zusammenhang mit einer Krebserkrankung.…
Fernbedienung wird auf Fernseher gerichtet

Nach Abmahnungen: Rundfunkbeitrag-Service kündigt Rückzahlungen an

Nachdem die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt und der Verbraucherzentrale Bundesverband die Betreiber der Webseite www.service-rundfunkbeitrag.de abgemahnt haben, kündigt das Unternehmen an, in vielen Fällen die Widerrufe der Verbraucher:innen zu akzeptieren und Rückzahlungen vorzunehmen.
mehrere Küken stehen in einem Stall auf Stroh

Verbraucher lehnen Kükentöten ab und wünschen sich klare Informationen

Eine repräsentative Umfrage im Auftrag der Verbraucherzentralen von Dezember 2020 zeigt, dass die Mehrheit der befragten Personen Kükentöten ablehnt. Sie wollen außerdem deutlich erkennen, was hinter Hinweisen wie "ohne Kükentöten" steckt.
Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.