Ihr gemeinnütziger Verein für Information, Beratung, Bildung und Interessenvertretung.

 

Online-Fortbildungen für Lehrkräfte

Stand:
Ob klimabewusstes Essen, Fake News oder Sparen und Girokonto:Regelmäßig erhalten Lehrkräfte und Multiplikator:innen in digitalen, kostenfreien Online-Fortbildungenin in 90 Minuten Wissen zu einem Verbraucherthema und Anregungen für die didaktische und methodische Umsetzung.

Das Netzwerk Verbraucherbildung bietet kostenlose Online-Fortbildungen zu aktuellen Themen und spannenden Unterrichtsmaterialien für die Verbraucherbildung. Ziel ist es, Kinder und Jugendliche auf ein selbstbestimmtes und verantwortungsvolles Leben vorzubereiten.

Gemeinsam mit Expert:innen aus den Verbraucherzentralen, Ministerien oder zivilgesellschaftlichen Akteure:innen vermitteln wir über die Plattform Edudip, wie sich digitale Bildung, Ernährungsbildung, Finanzbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung altersgerecht und praxisnah umsetzen lassen. Natürlich kommen auch Austausch und Vernetzung nicht zu kurz. Wir freuen uns auf Sie!

Hier finden Sie unser Fortbildungsprogramm für das Jahr 2024.

Die Teilnahme an den Online-Fortbildungen ist kostenlos. Im Nachgang stellen wir allen Teilnehmer:innen eine Teilnahmebestätigung aus. Bitte melden Sie sich auf den jeweiligen Seminarseiten an.

Sie haben Fragen? Dann schreiben Sie eine E-Mail an verbraucherschule@vzbv.de.

 

 

Off
Ernährung & Gesundheit

Klimabewusst essen in Schule
07.05.2024, 16:00 - 17:30 Uhr

In Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale Hessen

Hier geht es zur Anmeldung

 

Finanzen & Verbraucherrecht

Die Banktour - Ein Streifzug durch die Finanzwelt
29.02.2024, 16:00 - 17:30 Uhr

In Zusammenarbeit mit dem Projekt Wirtschaftlicher Verbraucherschutz der Verbraucherzentralen

Hier geht es zur Anmeldung

 

Medien & digitale Welt
  • Datenschutz: Wieso? Weshalb? Warum? Teil 1: Digitale Selbstverteidigung von klein auf

23.01.2024, 16:00 - 17:30 Uhr

In Zusammenarbeit mit Digitalcourage

Hier geht es zur Anmeldung
 

  • Datenschutz: Wieso? Weshalb? Warum? Teil 2: Datenschutzfreundlicher Unterricht

30.01.2024, 16:00 - 17:30 Uhr

In Zusammenarbeit mit Digitalcourage

Hier geht es zur Anmeldung
 

  • Fakt oder Fake – Wie schütze ich mich vor Missbrauch und Hassrede im Netz?

05.03.2024, 16:00 - 17:30 Uhr

In Zusammenarbeit mit der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutsch-land

Hier geht es zur Anmeldung

 

Nachhaltiger Konsum
  • Papier - von Natur bis Kultur

12.03.2024, 16:00 - 17:30 Uhr

In Zusammenarbeit mit Forum Papier & Ökologie

Hier geht es zur Anmeldung
 

  • Auf der Kippe - Auswirkungen unseres Konsums auf die Artenvielfalt

25.04.2024, 16:00 - 17:30 Uhr

In Zusammenarbeit mit Greenpeace

Hier geht es zur Anmeldung
 

  • Klimabewusst essen in Schule

In Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale Hessen
07.05.2024, 16:00 - 17:30 Uhr

Hier geht es zur Anmeldung

 

Förderhinweis BMUV

Ein Mann fährt auf einem Lastenfahrrad

Verkaufsstopp bei Babboe: Zwei weitere Modelle sind betroffen

Die niederländische Behörde für Lebensmittel- und Verbrauchsgütersicherheit hatte im Februar den Verkauf von Lastenrädern der Marke Babboe gestoppt. Da bei einigen Modellen Sicherheitsmängel vorlagen, die zum Teil in Rahmenbrüchen endeten, muss sich der Lastenfahrrad-Hersteller nun mit strafrechtlichen Ermittlungen auseinander setzen.
Gaspreis wird mit Zeigefinger an einem Chronograph geberemst

Energiepreisbremsen, Härtefallfonds: Die Maßnahmen der Bundesregierung

Mit den Preisbremsen bei Strom, Gas und Fernwärme hielt der Staat die Preise für 2023 im Zaum, erst darüber wurde es deutlich teurer. Für Heizöl und andere Brennstoffe gab es einen Härtefallfonds. Hier finden Sie alle Informationen, die für diese Zeit galten und können Ihre Rechnungen prüfen.
Mercedes GLK auf einem Parkplatz

Diesel-Urteil: Musterklage gegen Mercedes erfolgreich

Der Verbraucherzentrale Bundesverband hatte im Zuge des Diesel-Skandals im Jahr 2021 eine Musterfeststellungsklage gegen die Mercedes-Benz Group AG eingereicht. Das Oberlandesgericht Stuttgart entschied, dass Mercedes Verantwortung für die bewusste Manipulation von Abgaswerten übernehmen muss.