Ihr gemeinnütziger Verein für Information, Beratung, Bildung und Interessenvertretung.

 

Rückkehr der kostenfreien Energieberatung nach Ahrensburg

Pressemitteilung vom
Persönliche Energieberatung der Verbraucherzentrale in Ahrensburg ab sofort wieder möglich.
Beratung
Off

Steigende Energiekosten, komplexe gesetzliche Regelungen und verunsichernde Medienberichte: Das Thema Energie löst viele drängende Fragen aus. Antworten gibt es bei der unabhängigen Energieberatung der Verbraucherzentrale. Nach Abschluss der Sanierungsarbeiten im Ahrensburger Rathaus kann die persönliche Beratung wiederaufgenommen werden. Ab sofort können Bürgerinnen und Bürger wieder an jedem ersten Freitag eines Monats individuelle Lösungsvorschläge und nützliche Informationen zur effizienten Energienutzung im Haushalt erhalten.

Die Beratung hilft bei Fragen, wie:

  • Ich möchte mein Haus energetisch sanieren – Welche Maßnahmen sind sinnvoll und umsetzbar? Kann ich Fördergelder in Anspruch nehmen?
  • Ist es an der Zeit, meine Heizungsanlage auszutauschen? Welche Heiztechnik ist die richtige für mich?
  • Passt eine Solaranlage auf mein Dach?
  • Warum ist meine Energiekostenabrechnung plötzlich so hoch?
  • Wie kann ich auch als Mieter Strom und Heizenergie einsparen?

 

Die Stadt Ahrensburg unterstützt die Energie- und Wärmewende und kennt die Sorgen der Bürgerinnen und Bürger um die Zukunft Ihrer Heizungsanlage oder vor steigenden Energiepreisen. Daher freuen sich Bürgermeister Eckart Boege und Klimaschutzmanagerin Stefanie Kubitza sehr, dass die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein e.V. den Menschen bei diesen Themen - nun auch wieder vor Ort - mit fachkundigem und objektivem Rat zur Seite steht.

An jedem 1. Freitag im Monat wird die unabhängige Energieberaterin Dipl.-Ing. Andrea Grimm wieder von 9:00 bis 12:00 Uhr im Rathaus Ahrensburg, Raum 32 beraten und Lösungen für jeden Einzelfall anbieten. Nur nach einer Terminbuchung unter der Nummer der Verbraucherzentrale 0431-59099-40 kann dieses Angebot dank öffentlicher Förderung kostenfrei in Anspruch genommen werden.

Neben der persönlichen Beratung in Ahrensburg und an weiteren 15 Beratungsstandorten in Schleswig-Holstein bietet die Verbraucherzentrale auch andere Formate an. So lässt sich für jede Problem- und Fragestellung die passende Energieberatung finden:

Wenn die Gegebenheiten vor Ort entscheidend sind, kommt die Energieberaterin auch ins Haus oder in die Wohnung. Dank der Förderung durch das Bundeswirtschaftsministerium können Verbraucherinnen und Verbraucher für einen Eigenanteil von maximal 30 Euro ihre individuelle Situation zu Hause beurteilen lassen – je nach Fragestellung wird die Heiztechnik oder das gesamte Gebäude überprüft. Die Beraterin gibt Empfehlungen zur zukünftigen Heizungsanlage mit erneuerbaren Energien und zur Nutzung der Sonne. Nach der Beratung wird ein Kurzbericht mit allen relevanten Daten und Handlungsempfehlungen ausgestellt. Für einkommensschwache Haushalte (mit entsprechendem Nachweis) sind alle Beratungsangebote kostenfrei.

Für kurze Fragen eignet sich auch die kostenlose Beratung online unter https://verbraucherzentrale-energieberatung.de/beratung/online/  oder per Telefon unter der Hotline 0800–809 802 400.

Über uns:

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale bietet das größte, anbieterunabhängige Beratungsangebot zum Thema Energie in Deutschland. Seit 1978 begleitet sie private  Verbraucher mit derzeit 1.000 Energieberatern an mehr als 900 Standorten in eine energiebewusste Zukunft. Im Jahr 2023 wurden fast 270.000 Privathaushalte zu allen Energie-Themen unabhängig und neutral beraten, beispielsweise zu Energiesparen, Wärmedämmung, moderner Heiztechnik und erneuerbaren Energien. Die Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz

Kopf aus Glas mit Tabletten und Pillen

Endlich Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe?

Es ist eine langjährige Forderung der Verbraucherzentralen: Einheitliche europäische Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln.
Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.
Düstere Schwarz-Weiß-Aufnahme eines Mannes, der vor einem Laptop sitzt

Betrug: Phishing-Mails und falsche SMS von Ministerien und Behörden

Aktuelle Entwicklungen machen sich Kriminelle schnell zu Nutze. So auch zu den Themen Inflation, Energiekrise und nationale Sicherheit. Der Betrug kommt per SMS, E-Mail oder auf falschen Internetseiten. In diesem Artikel warnen wir vor verschiedenen aktuellen Betrugsmaschen.