Ihr gemeinnütziger Verein für Information, Beratung, Bildung und Interessenvertretung.

 

Teller statt Tonne – Lebensmittelverschwendung vermeiden!

Zu viele Lebensmittel landen auch in privaten Haushalten im Müll. Anhand von alltäglichen Situationen wird im Vortrag dargestellt, wie Verbraucher dies vermeiden können.

In Deutschland landen ca. 11 bis 20 Millionen Tonnen Lebensmittel jährlich im Müll. Auch die privaten Haushalte haben einen großen Anteil an diesen Müllmengen.

Off

Die Verschwendung kostet Geld, verbraucht unnötig Rohstoffe, ist klimaschädigend und ethisch nicht vertretbar. Daher sind wir alle gefordert, der Verschwendung von Lebensmitteln ein Ende zu setzen. Und zwar auf unsere persönliche Art und Weise, indem wir dort ansetzen, wo bei uns die Verschwendung am größten ist.

Welche Möglichkeiten es im Alltag gibt – vom Einkauf über die Lagerung bis hin zur Zubereitung im Haushalt – stellen wir anhand von alltäglichen Situationen dar.

Preis: 260 € für den Vortrag mit einer Ökotrophologin. Weitere Informationen auf Anfrage.

Ein Handydisplay, auf dem Prime Video steht

Sammelklage gegen Amazon Prime: Klageregister geöffnet

Im Januar 2024 kündigte Amazon an, ab Februar Werbung auf seinem Video-Streaming-Angebot zu schalten. Nur gegen einen Aufpreis von 2,99 Euro pro Monat blieb Amazon Prime werbefrei. Die Verbraucherzentralen hielten das für unzulässig. Nun ist das Klageregister für eine Sammelklage geöffnet.
Kopf aus Glas mit Tabletten und Pillen

Endlich Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe?

Es ist eine langjährige Forderung der Verbraucherzentralen: Einheitliche europäische Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln.
Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.