Ihr gemeinnütziger Verein für Information, Beratung, Bildung und Interessenvertretung.

 

KulturPass für 18-Jährige: So gibt’s die 200 Euro für Kultur-Angebote

Stand:
Mit dem KulturPass 2023 erhalten junge Erwachsene 200 Euro für kulturelle Angebote. Hier finden Sie alle Informationen und Voraussetzungen für das kostenlose Kultur-Budget für Jugendliche, die im Jahr 2023 18 Jahre alt werden.
Konzert

Das Wichtigste in Kürze:

  • Der KulturPass 2023 startet am 14. Juni 2023 und ermöglicht Jugendlichen, Angebote im Wert von 200 Euro zu nutzen.
  • Der KulturPass kann für verschiedene kulturelle Angebote wie Konzerte, Theater, Bücher, Tonträger oder Musikinstrumente genutzt werden.
  • Um den KulturPass beantragen zu können, müssen Jugendliche in Deutschland im Jahr 2023 volljährig werden und über ein gültiges Ausweisdokument verfügen.
  • Das Ziel: Junge Menschen für Kultur vor Ort begeistern und gleichzeitig die Kulturbranche unterstützen.
  • Mit dem deutsch-französischen Jugendpass können 18- bis 27-Jährige zudem kostenfrei mit der Bahn durch Frankreich fahren.
On

Ab dem 14. Juni 2023 wird der KulturPass 2023 für alle 18-jährigen Jugendlichen in Deutschland eingeführt. Jugendliche können mit dem Kultur-Pass vielfältige lokale Kultur-Angebote im Wert von bis zu 200 Euro wahrnehmen.

Was ist der KulturPass 2023?

Der KulturPass ist ein geldwertes Kultur-Budget, das Sie für vielfältige kulturelle Angebote nutzen können. Das Budget von 200 Euro können Sie zum Beispiel verwenden für:

  • Konzerte
  • Kino-Tickets
  • Theaterbesuche
  • Kauf von Büchern
  • Tonträger
  • Kauf von Musikinstrumenten

Der KulturPass soll Jugendlichen in Deutschland ermöglichen, Kulturangebote wahrzunehmen. Das Angebot ist auf etwa 750.000 Jugendliche begrenzt und soll mit 100 Millionen Euro ausgestattet werden.

Der deutsche KulturPass 2023 ist inspiriert von Frankreich, wo das Kultur-Angebot bereits erfolgreich umgesetzt wurde. Die 200 Euro Kultur-Budget sollen jungen Erwachsenen einerseits die Möglichkeit geben, kulturelle Erfahrungen zu sammeln und nachzuholen, und andererseits auch Veranstalter unterstützen, die durch die Kontaktbeschränkungen während der Corona-Pandemie wirtschaftliche Einbußen erlitten haben. Für den KulturPass entstehen Jugendlichen keine Kosten, die Mittel kommen aus dem Etat der Staatsministerin für Kultur und Medien.

Mehr Informationen zum KulturPass 2023 bekommen Jugendliche hier.

Wie bekomme ich den KulturPass 2023?

Um den KulturPass 2023 zu erhalten, haben Sie 2 Möglichkeiten:

  1. Sie laden sich die "KulturPass App" in Ihrem App-Store herunter.
    Der Download ist ab dem 14. Juni 2023 verfügbar.
  2. Sie registrieren sich auf der KulturPass-Plattform (möglich seit 17. Mai 2023)
    Die Website wird von der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien betrieben.

KulturPass 2023 – Wann geht es los?

Ab dem 14. Juni 2023 können Sie die Kultur-Angebote der verschiedenen Anbieter über die App nutzen. Registrieren können Sie sich auf der Website dafür bereits seit 17. Mai 2023.

Wer kann den KulturPass 2023 bekommen?

Um den KulturPass in Anspruch nehmen zu können, müssen Jugendliche in Deutschland im Jahr 2023 volljährig werden. Voraussetzung für den KulturPass ist zudem, dass Sie einen Wohnsitz in Deutschland haben. Bei der Registrierung werden neben Geburtsdatum und Wohnsitz der Vor- und Nachname sowie eine E-Mail-Adresse abgefragt.

Die Beantragung des KulturPasses über App oder Website erfordert eine Identifikation über die Online-Ausweis-Funktion des Personalausweises (für deutsche Staatsangehörige). EU-Bürger:innen können sich über die eID-Karte identifizieren, während Nicht-EU-Bürger:innen den elektronischen Aufenthaltstitel (eAT) nutzen müssen. Eine Erklärung zum Online-Ausweis-Verfahren können Sie hier nachlesen.

Das Angebot des KulturPasses ist zudem auf bestimmte kulturelle Angebote begrenzt. Welche Partner:innen genau mitmachen dürfen, wurde noch nicht kommuniziert, und damit auch nicht, wo die Grenze zwischen Shopping und Kultur verläuft. Die genauen Bedingungen des KulturPasses werden noch bekannt gegeben.

Große Online-Versandhändler wie Amazon, Streamingdienste wie Netflix oder Musikplattformen wie Spotify sind vermutlich von dem Angebot ausgeschlossen.

 

Wie löse ich die 200 Euro für Kultur-Angebote ein?

Haben Sie sich digital per Online-Ausweis-Verfahren in der KulturPass-App registriert, können Sie Ihr Kultur-Budget von 200 Euro freischalten. Das können Sie über die KulturPass-Website oder die KulturPass-App tun.

Das Ticket (z. B. fürs Kino oder Konzert) oder den ausgewählten Artikel (z. B. Buch oder Musikinstrument) bekommen Sie dann vor Ort bei den lokalen Kulturanbietenden. Das Budget ist nicht auf andere Personen übertragbar.

Weitere Informationen finden Sie auf der KulturPass-Website.

 

Kostenfrei durch Frankreich reisen

Ein anderes, weiteres kostenloses Angebot für junge Erwachsene, die gerne reisen: der deutsch-französische Jugendpass.

Deutschland und Frankreich haben gemeinsam 60.000 kostenlose Bahntickets angeboten, um die deutsch-französische Freundschaft zu stärken und junge Menschen zwischen 18 und 27 Jahren das Nachbarland erkunden zu lassen. 30.000 der Tickets können sich junge Leute aus Deutschland sichern.

Das Ticket waren am 12. Juni 2023 online erhältlich und kann ab dem 1. Juli 2023 und bis zum Ende des Jahres 2023 genutzt werden. Die Vergabe erfolgt nach dem Prinzip "First comes, first served" – also, wer zuerst kommt, sichert sich das Ticket. Bereits kurz nach der Veröffentlichung waren alle Tickets vergriffen

Voraussetzung war, dass Sie Ihren Wohnsitz in Deutschland oder Frankreich haben.

Mit dem deutsch-französische Jugendpass können Sie an 7 frei wählbaren Tagen mit Zügen des Nah- und Fernverkehrs fahren. Einer der 7 Reisetage muss für den Transport von Deutschland nach Frankreich genutzt werden, und ein weiterer für die Rückfahrt.

Ratgeber-Tipps

Ratgeber Photovoltaik
Wer ein Stück weit unabhängig von den Preiskapriolen der Energieversorger werden will, kümmert sich um die Anschaffung…
Handbuch Pflege
Als pflegebedürftig gelten Menschen, die wegen einer Krankheit oder Behinderung für mindestens sechs Monate Hilfe im…
Fernbedienung wird auf Fernseher gerichtet

Verbraucherzentrale mahnt kostenpflichtigen Rundfunkbeitrag-Service ab

Die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt geht gegen den Betreiber der Webseite www.service-rundfunkbeitrag.de vor. Verbraucher:innen werden hier für eine Mitteilung zum Rundfunkbeitrag zur Kasse gebeten, die beim offiziellen Beitragsservice der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten kostenlos ist.
Eine Frau blickt auf eine digitale Anzeige.

Ihre Daten bei Facebook und Instagram für KI: So widersprechen Sie

Facebook und Instagram informieren über Änderungen ihrer Richtlinien. Was Sie dort posten soll als Trainingsmaterial für Metas KI-Generatoren verwendet werden. Möchten Sie das nicht, können Sie widersprechen. Die Verbraucherzentrale NRW hat Meta deshalb abgemahnt.
Fußball-Feier: Deutsche Fußball-Fans beim Public Viewing

Vorsicht vor Fakeshops mit Produkten um die Fußball-EM

Auffällig günstige und sofort verfügbare Trikots und Grills: Vor der Fußball-EM in Deutschland fallen im Fakeshop-Finder der Verbraucherzentralen Shops auf, die nun besonders häufig von Verbraucher:innen gemeldet werden.