Ihr gemeinnütziger Verein für Information, Beratung, Bildung und Interessenvertretung.

Themen: Geld & Versicherungen | Digitale Welt Lebensmittel | Umwelt & Haushalt Gesundheit & Pflege | Energie | Reise & Mobilität | Verträge & Reklamation

Ärger um ausgefallene Reisen: Musterbriefe zur Coronakrise

Reise mit dem Zeigefinger über einen Globus
Ärger um ausgefallene Reisen: Musterbriefe zur Coronakrise
Nach abgesagten Reisen in der Coronakrise warten viele Betroffene vergeblich auf Rückzahlungen. Mit diesen Musterbriefen können Sie einfordern, was Ihnen zusteht.
Corona und Reiseärger - diese Rechte haben Verbraucher*innen

 

Mit der weltweiten Reisewarnung wegen des Coronavirus können Sie Pauschalreisen stornieren und Erstattung einfordern. Eine Pauschalreise liegt vor, wenn mindestens zwei unterschiedliche Reiseleistungen für eine Reise angeboten werden. Zu diesen Leistungen gehören zum Beispiel Flüge, Busfahrten, Unterkünfte, Mietwagen und Ausflüge am Urlaubsort. Pauschalreisen sind zum Beispiel Kreuzfahrten, Club-Urlaub, Schüleraustausch, An/Abreise & Unterkunft.

Aufgrund der Reisewarnung, Reiseverbote und Grenzschließungen haben Verbraucher*innen auch bei einzeln gebuchten Reiseleistungen wie Flug, Hotel oder Ferienhaus die Chance, Geld zurückzubekommen. 

Mehr zu Pauschalreisen und einzeln gebuchten Reiseleistungen hier.