Ihr gemeinnütziger Verein für Information, Beratung, Bildung und Interessenvertretung.

Themen: Geld & Versicherungen | Digitale Welt Lebensmittel | Umwelt & Haushalt Gesundheit & Pflege | Energie | Reise & Mobilität | Verträge & Reklamation

Was verrät das Identitätskennzeichen über die Herkunft eines Lebensmittels?

Stand:
Off

Das Identitätskennzeichen ist eine Pflichtkennzeichnung auf verpackten tierischen Lebensmitteln, z.B. Fleisch, Milch und Ei. Entgegen weit verbreiteter Annahme sagt es nichts über das Ursprungsland, das Bundesland oder den Ort, aus dem die Rohstoffe stammen, sondern gibt nur den Betrieb an, der das Produkt zuletzt bearbeitet oder verpackt hat. Somit ist es wenig hilfreich für Verbraucher, die sich Informationen zur Herkunft wünschen und dementsprechend ihren Einkauf ausrichten. Die Information dient lediglich der Lebensmittelüberwachung bei der Rückverfolgung von Produkten bis zum Hersteller.

Das Identitätskennzeichen besteht aus

• einem Länderkürzel, beispielsweise "DE" für Deutschland

• einer Betriebsnummer, die sich aus einer Abkürzung des Bundeslandes, zum Beispiel "BY" für Bayern und einer Nummer zusammensetzt

• der Angabe "EG", wenn es sich um einen Betrieb der Europäischen Gemeinschaft handelt.

Lassen Sie uns hierzu ein häufig angefragtes Beispiel aus der Praxis betrachten: Die irische Butter. Der letzte Produktionsschritt, nämlich das Portionieren und Verpacken irischer Butter, erfolgt in den meisten Fällen in Deutschland. Daher ist - zur Irritation der Verbraucher - auf den Verpackungen das Länderkürzel "DE" im Identitätskennzeichen aufgebracht. Wenn dann noch die Adresse einer deutschen Vertriebsfirma angegeben ist, wird die Verwirrung größer. Verbraucher sind der Ansicht, dass die Butter nicht aus Irland, sondern Deutschland stammt. Vielen allerdings unbekannt: Das Identitätskennzeichen und die Adresse können, müssen aber nicht mit dem Erzeugerbetrieb übereinstimmen.

Aus Sicht der Verbraucherzentrale ist in diesem Fall ein zusätzlicher Aufdruck "Butter aus Irland. Abgepackt in Deutschland" an gut sichtbarer Stelle erforderlich. Nur so können Verbraucher deutlich erkennen, dass es sich tatsächlich um irische Butter handelt. Das gilt auch für andere Produkte, deren Herkunft missverständlich ist. Denn: Wir sind für Klarheit beim Einkauf, die eine bewusste Auswahl ermöglicht.

Hier gibt es mehr Infos zur Herkunft von Lebensmitteln und Lebensmittelklarheit .