Ihr gemeinnütziger Verein für Information, Beratung, Bildung und Interessenvertretung.

Themen: Geld & Versicherungen | Digitale Welt Lebensmittel | Umwelt & Haushalt Gesundheit & Pflege | Energie | Reise & Mobilität | Verträge & Reklamation

Unbestellte Ware

Stand:
Off

Ist Ihnen das auch schon einmal passiert? Ein Päckchen kommt per Post obwohl Sie nichts bestellt haben und niemand Ihnen etwas schenken will? Bei dem Inhalt kann es sich zum Beispiel um Modeschmuck handeln.

Wenn Ihnen unaufgefordert etwas geschickt wird, obwohl keine Bestellung aufgegeben wurde, kann es sich um Abzocke handeln. Die versendenden Unternehmen sind dann in der Regel so hartnäckig, dass sie nach einigen Wochen Mahnungen verschicken. Teilweise wird auch ein Inkasso-Büro eingeschaltet und so Druck ausgeübt.

Hier ist wichtig zu wissen, dass der Empfänger nicht verpflichtet ist, die Ware zu bezahlen. Er kann vielmehr frei über die Ware verfügen, also entscheiden, ob er die Ware auspackt, benutzt oder entsorgt. Es besteht keine Aufbewahrungspflicht.

Achtung:

Wenn dem Empfänger erkennbar ist, dass womöglich eine falsche Adresse angegeben wurde, weil ein Mensch gleichen Vor- und Nachnamens in der unmittelbaren Nachbarschaft wohnt, ist Vorsicht geboten: In diesem und ähnlichen Fällen muss der Empfänger gegenüber dem Absender die Verwechslung richtig stellen, weil er sich sonst sich schadenersatzpflichtig zu machen könnte.