Ihr gemeinnütziger Verein für Information, Beratung, Bildung und Interessenvertretung.

Themen: Geld & Versicherungen | Digitale Welt Lebensmittel | Umwelt & Haushalt Gesundheit & Pflege | Energie | Reise & Mobilität | Verträge & Reklamation

Die Fahrt mit dem Fernbus – nur was für junge Leute?

Stand:

Die Fahrt mit den Fernbussen wird langsam populärer. Was ist zu beachten?

Off

Seit Frühjahr 2013 dürfen so genannte Fernbuslinien der Bahn Konkurrenz machen. Nicht zuletzt durch die häufigen Streiks der Bahn werden Reisen mit dem Fernbus immer beliebter.

Vor allem bei Studenten, Auszubildenden und Schülern steht diese Möglichkeit, um von A nach B zu kommen, hoch im Kurs. Gerade für Studenten stellt sie eine attraktive Alternative dar, am Wochenende zu Freunden oder der Familie zu gelangen. Und auch Senioren und andere Personengruppen haben den Fernbus entdeckt, um deutschland- oder europaweit kostengünstig zu reisen.

Die Buchung einer Fahrkarte kann auf vielfältige Art erfolgen: online, per Smartphone-App, im Reisebüro, in speziellen Verkaufsstellen, telefonisch oder auch direkt im Bus. Die Bezahlung kann über Kreditkarte, giropay, PayPal oder Barzahlung erfolgen.

Häufig bieten Fernbusunternehmen für verschiedene Personengruppen noch zusätzliche Ermäßigungen an. Möglicherweise kann man sich auch so genannte Frühbucherrabatte oder Aktionspreise sichern. Diese eignen sich wohl gerade für Studenten, die sicher wissen, dass sie beispielsweise in den Semesterferien bestimmte Reisen machen werden und bereits ein konkretes Ziel im Auge haben. Denn die Tickets sind zeit- und ortsgebunden und eine Stornierung oder Umbuchung meist ausgeschlossen oder nur gegen Gutschein und mit Aufschlägen möglich. Auch ist zu beachten, dass die attraktivsten Aktionspreise, Sonderangebote oder Gruppenermäßigungen meist nur über eine Online-Buchung zu haben sind.

Trotz des niedrigen Fahrtpreises lohnt sich auch hier ein Preisvergleich im Vorfeld. Denn die Preise unterscheiden sich je nach Verbindung und Anbieter.

Man sollte sich darüber im Klaren sein, dass die Fahrt mit dem Fernbus länger dauern kann als die mit der Bahn oder gar dem Flugzeug. Daher ist sie wohl vor allem für Reisende geeignet, die nicht unter Zeitdruck stehen und (nur) kostengünstig reisen wollen.

Aber welche Rechte hat man denn überhaupt als Fahrgast in einem Fernbus? Wie muss ich mich verhalten, und was kann ich geltend machen, wenn der Fernbus gar nicht fährt?

Die Antworten auf diese Fragen können Sie nächste Woche hier in unserer Kolumne lesen.