Ihr gemeinnütziger Verein für Information, Beratung, Bildung und Interessenvertretung.

Themen: Geld & Versicherungen | Digitale Welt Lebensmittel | Umwelt & Haushalt Gesundheit & Pflege | Energie | Reise & Mobilität | Verträge & Reklamation

Ernährungstipps und Energieberatung: Verbraucherzentrale auf der Norla

Pressemitteilung vom

Vom 7. bis 10. September stellt die Verbraucherzentrale ihr Beratungsangebot auf der Landwirtschaftsmesse Norla in Rendsburg vor. Am Stand 203 in Halle 2 informieren unabhängige Ernährungsexperten und Energieberater über aktuelle Verbraucherthemen und beantworten Fragen.

Off

Für Haus- und Wohnungsbesitzer bieten die Ingenieure und Architekten der Energieberatung umfassende Informationen zu Modernisierungsmaßnahmen wie dem Einbau einer neuen Heizung oder der Auswahl einer geeigneten Wärmedämmung. Bauherren können sich unter anderem zu neuer Heiztechnik und Fördermöglichkeiten beraten lassen. Tipps zum Energiesparen im Alltag, zur Schimmelbekämpfung und für mehr Komfort und Behaglichkeit zuhause runden das Informationsangebot der Energieberatung ab.

Informationen über Vitaminpillen und andere Nahrungsergänzungsmittel

Vitaminpillen, Gelenkkapseln und andere Nahrungsergänzungsmittel bilden das aktuelle Schwerpunktthema der Ernährungsexperten. Am Stand der Verbraucherzentrale können sich Besucher über Inhaltsstoffe, Wirkung und Dosierung solcher Mittel informieren. Bei einer Mitmachaktion klären die Fachleute über Nährwert- und Portionsangaben auf Lebensmittel-Verpackungen auf.

Vorträge und Tipps für den Verbraucheralltag im Forum

• Freitag, den 8. September, 11 Uhr: Jurist Dr. Boris Wita berichtet über typische Rechtsirrtümer bei Reklamation, Verträgen oder Garantie.

• Samstag, den 9. September, 11 Uhr: Lebensmittel-Expertin Gudrun Köster hält einen Vortrag über Aluminium in Lebensmitteln und die Gefahren beim Umgang mit Alufolie.

• Sonntag, 10. September, 14 Uhr: Ernährungsexpertin

Selvihan Koç gibt einen Überblick über Nahrungsergänzungsmittel und ihre Wirkung.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.