Ihr gemeinnütziger Verein für Information, Beratung, Bildung und Interessenvertretung.

Themen: Geld & Versicherungen | Digitale Welt Lebensmittel | Umwelt & Haushalt Gesundheit & Pflege | Energie | Reise & Mobilität | Verträge & Reklamation

Unsere Themen zur IGW: Nahrungsergänzung und Superfood

Pressemitteilung vom

Vom 17. bis 26. Januar informiert die Verbraucherzentrale auf der Internationalen Grünen Woche (IGW) in Berlin über Nutzen und Risiken von Nahrungsergänzungsmitteln und Superfood. Der Stand gehört zur Sonderschau des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft in Halle 23 a der Messe.

Löffel mit Tabletten zum Frühstück

Nahrungsergänzungsmittel

Off

Nahrungsergänzungsmittel und Superfood sind ein lohnendes Geschäft für Hersteller und Handel. Die Umsätze für Nahrungsergänzungen wie Vitaminpillen oder Mineralstoffpulver steigen stetig. Vor allem Drogeriemärkte und Versandapotheken verzeichnen einen satten Verkaufszuwachs bei diesen Produkten.  Auch exotische Superfoods wie Açaí, Chia oder Goji gehören seit Jahren zu den Verkaufsschlagern, weil sie als besonders nährstoffreich vermarktet werden.  

Trend zu Pillen und Pulver hält an

Bei vielen Menschen zeigt die Werbung Wirkung. In einer Umfrage der Verbraucherzentrale gaben 51 Prozent aller Befragten an, dass sie Nahrungsergänzungsmittel für förderlich halten. Vor allem unter jungen Erwachsenen bis 29 Jahre greifen viele zu den frei verkäuflichen Pillen und Pulvern. Dabei gehen die meisten davon aus, dass solche Produkte von Behörden auf ihre Sicherheit geprüft werden, bevor sie verkauft werden dürfen. „Diese Annahme ist aber leider falsch: Pillen, Pulver und andere Zubereitungen, die als Nahrungsergänzungsmittel in den Handel kommen, durchlaufen kein staatliches Zulassungsverfahren und werden nicht auf Sicherheit oder Wirksamkeit kontrolliert“, sagt Selvihan Koç von der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein. 

Fundierte Informationen und Quiz auf der IGW

Gemeinsam mit anderen Fachleuten für Ernährung informiert die Expertin am Stand der Verbraucherzentrale auf der IGW über Nutzen, Risiken und Vermarktung von Nahrungsergänzungsmitteln. Die Verbraucherzentrale beobachtet den Markt für solche Produkte  und die Einhaltung von Kennzeichnungsvorschriften. Auch Abmahnungen der Anbieter bei Verstößen gehören dazu. Bei einem Quiz am Stand können Verbraucher*innen außerdem ihr Wissen über Superfood testen oder den Nährstoffgehalt von exotischen Produkten und heimischen Lebensmitteln vergleichen. Am 18. und 19. sowie 25. und 26. Januar ist die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein am Stand vertreten.
 

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.