Ihr gemeinnütziger Verein für Information, Beratung, Bildung und Interessenvertretung.

Themen: Geld & Versicherungen | Digitale Welt Lebensmittel | Umwelt & Haushalt Gesundheit & Pflege | Energie | Reise & Mobilität | Verträge & Reklamation

Online-Angebote der Verbraucherzentralen zur digitalen Grünen Woche

Pressemitteilung vom

Informationen zu gesunder Ernährung, Tipps für den nachhaltigen Einkauf und Fakten zur Lebensmittelkennzeichnung liefern die Verbraucherzentralen kostenlos und sicher ins Haus. Anlässlich der Internationalen Grünen Woche 2021 bieten die Ernährungsexpert*innen für ihre digitale Informationswoche vom 18. bis 22. Januar neue Online-Vorträge und Podcasts an.

Smartphone-Nutzung
Off

Aufgrund der Corona-Pandemie geht die Internationale Grüne Woche in diesem Jahr zum ersten Mal digital an den Start. Die Bühnen in den Berliner Messehallen werden zum Fernsehstudio. Interessierte können Veranstaltungen, Vorträge und Diskussionsrunden live im Internet verfolgen und selbst aktiv teilnehmen. Inhaltliche Schwerpunkte sind Arbeit und Leben auf dem Land, Nachhaltigkeit und Klimawandel. Bei den Startup-Days stellen junge Unternehmen aus der Agrar- und Ernährungswirtschaft neue Ideen und Angebote vor.

Mehr als 30 kostenlose Online-Veranstaltungen

Die Verbraucherzentralen beteiligen sich mit einer digitalen Verbraucherinformationswoche und bieten mehr als 30 kostenlose Online-Veranstaltungen rund um Lebensmittel, Einkauf und Ernährung an. „In der Corona-Zeit ist der Informationsbedarf zu solchen Themen noch größer als sonst. Geschlossene Restaurants und der Trend zum Homeoffice bringen mehr Menschen dazu, sich selbst zu versorgen und sich intensiver mit Ernährung zu beschäftigen“, sagt Selvihan Benda von der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein. Klimafreundliche Ernährung, Lebensmittelverschwendung, Tierwohl und Nahrungsergänzungsmittel sind entsprechend gefragte Themen. „Verbraucher*innen wollen wissen, was in Lebensmitteln steckt, wofür Label und Siegel stehen, wie und wo Produkte hergestellt werden und was sie mit Lebensmittelresten machen können. Dazu bieten wir Tipps und umfassende Informationen für selbstbestimmte Kaufentscheidungen und die bewusste Verwendung von Lebensmitteln“, so Benda. In den Online-Vorträgen können Teilnehmer*innen jederzeit Fragen stellen. Podcasts und Wissens-Quiz ergänzen das digitale Angebot.

Online-Vorträge der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein

  • „Teller statt Tonne – Verschwendung von Lebensmitteln vermeiden“

Referentin: Saskia Vetter
Mittwoch, 20. Januar, 16 bis 17 Uhr
Anmeldung hier

  • „Klarheit und Wahrheit? Lebensmittel unter der Lupe“

Referentin: Selvihan Benda
Donnerstag, 21. Januar, 15 bis 16 Uhr
Anmeldung hier

Alle Online-Vorträge im Überblick und weitere Angebote der Aktionswoche finden Interessierte hier.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.