Ihr gemeinnütziger Verein für Information, Beratung, Bildung und Interessenvertretung.

Themen: Geld & Versicherungen | Digitale Welt Lebensmittel | Umwelt & Haushalt Gesundheit & Pflege | Energie | Reise & Mobilität | Verträge & Reklamation

Keine Angst vor Corona-Ansteckung über Lebensmittel – bisher keine Fälle

Pressemitteilung vom

Bisher gibt es keine nachgewiesenen Fälle einer Übertragung des Coronavirus über Lebensmittel oder importierte Produkte – das haben Recherchen der Verbraucherzentrale ergeben. Wie überall spielen auch bei der Zubereitung von Lebensmitteln die Hygieneregeln eine entscheidende Rolle. Diese sind streng einzuhalten, um sich selbst und andere vor einer Ansteckung zu schützen.

Hände eines Mädchens halten Plastikbecher mit Obstsalat
Off

Coronaviren werden vor allem von Mensch zu Mensch übertragen und gelten als wenig umweltstabil. Wie lange sie sich auf einer Oberfläche halten, hängt von der Temperatur, Luftfeuchtigkeit und der Beschaffenheit des Materials ab. Nach derzeitigem Wissensstand ist eine Übertragung des Virus über Lebensmittel oder importierte Produkte unwahrscheinlich. Das gilt laut Umweltbundesamt auch für eine Übertragung durch Trinkwasser.

Um sich selbst und andere Menschen vor einer Ansteckung zu schützen, sind die allgemeinen Hygieneregeln wie häufiges, gründliches Händewaschen sowie Husten oder Niesen in die Armbeuge besonders wichtig. Merkblätter, Filme, Infografiken und Plakate – auch in verschiedenen Sprachen – bietet die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Regeln für die Zubereitung von Lebensmitteln einhalten

Auf Hygiene kommt es auch bei der Zubereitung von Lebensmitteln an. Da die Viren hitzeempfindlich sind, kann das Risiko durch das Erhitzen von Lebensmitteln gesenkt werden. Das Bundesinstitut für Risikobewertung fasst in einem Merkblatt zusammen, was bezüglich der Lebensmittelhygiene im Haushalt zu beachten ist.  

Tipps für den Einkauf und die Versorgung

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gibt Tipps, wie ein persönlicher Notvorrat aussehen kann. Der Vorratskalkulator bietet Unterstützung, um für eine entsprechende Personenzahl und Dauer gewappnet zu sein. Weiterhin gilt:

  • Mit Bedacht einkaufen: Laut Handelsverband Deutschland gibt es keine Nachschubprobleme, die Versorgung mit Lebensmitteln ist gesichert.
  • Betroffene Nachbarn, Freunde und ältere Familienmitglieder mit Notwendigem versorgen, etwa Medikamenten und Lebensmitteln.
  • Einkäufe nicht zu Stoßzeiten erledigen und vorab eine Einkaufsliste schreiben, um nichts zu vergessen.

Weitere Informationen zum Coronavirus und seinen Folgen für Verbraucher*innen bietet die Verbraucherzentrale hier.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.