Menü

Kostenfalle private Krankenversicherung: Informationsabend in Lübeck

Seit Jahren erhöhen die privaten Krankenversicherungen ihre Beiträge und werden damit für viele Kunden so teuer, dass sie ihre Beiträge nicht mehr zahlen können – vor allem wenn das Einkommen im Alter schmaler wird. Auf einem Informationsabend erläutert ein Experte der VZSH Lösungswege.

Patienten im MRT
Off

Seit drei Jahren verzeichnet die Verbraucherzentrale immer mehr Anfragen zu den steigenden Beiträgen. „Die Prämien sind gestiegen, und Betroffene im Ruhestand haben meist deutlich weniger Einkommen zur Verfügung als in ihrer beruflich aktiven Zeit“, schildert Michael Herte, Experte für Finanzdienstleistungen bei der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein.

In manchen Fällen lässt sich das Problem mit einem Tarifwechsel oder mit einem Wechsel zurück in die gesetzliche Krankenversicherung lösen. Worauf es dabei ankommt, erläutert unser Lübecker Versicherungsexperte beim Informationsabend der Verbraucherzentrale in Lübeck. Dabei geht es auch um die Frage, unter welchen Voraussetzungen sich eine private Krankenversicherung grundsätzlich lohnen kann und welche Vor- und Nachteile sie bietet. Denn in den kommenden Jahren werden die Beiträge für die private Krankenversicherung voraussichtlich weiter steigen. Die Gründe:

  • Kostensteigerung im Gesundheitswesen: Allein in 2017 sind die Kosten für medizinische Leistungen um durchschnittlich fünf Prozent gestiegen. (Quelle: Bundesamt für Statistik)
  • Niedriges Zinsniveau: Private Krankenversicherungen sparen einen großen Teil der Beiträge, da sie wissen, dass die Kosten für die Gesundheitsversorgung mit zunehmendem Alter des Versicherten steigen. Diese Altersrückstellungen werden am Kapitalmarkt angelegt. Wie für jeden Anleger wird es auch für die Versicherungen schwieriger, hohe Zinsen zu bekommen.
  • Teure neue Behandlungsmethoden: Je nach Tarif bezahlen private Krankenversicherungen ihren Versicherten neue Diagnoseverfahren und Behandlungsmethoden. Das bedeutet steigende Kosten für die Versicherungen.

Persönliche und unabhängige Beratung zur privaten Krankenversicherung mit Informationen zu Anbieterauswahl, Tarifwechsel oder Leistungsanpassungen bieten alle Beratungsstellen der Verbraucherzentrale.
 

Informationsabend in der Verbraucherzentrale Lübeck:

Mittwoch, 31. Januar, 17.30 bis 19.30 Uhr
Fleischhauer Straße 45, 23552 Lübeck.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.