Ihr gemeinnütziger Verein für Information, Beratung, Bildung und Interessenvertretung.

Themen: Geld & Versicherungen | Digitale Welt Lebensmittel | Umwelt & Haushalt Gesundheit & Pflege | Energie | Reise & Mobilität | Verträge & Reklamation

Erste Energieausweise sind abgelaufen – jetzt erneuern

Pressemitteilung vom

Ein Energieausweis ist zehn Jahre gültig. Die ersten wurden im Juli 2008 ausgestellt und sind jetzt abgelaufen.

  • Der Energieausweis informiert Käufer oder Mieter über den energetischen Zustand eines Gebäudes. 
  • Wer keinen gültigen Energieausweis vorlegen kann, begeht eine Ordnungswidrigkeit und muss mit einem Bußgeld rechnen. 
Energieausweis
Off

Eigentümer müssen den abgelaufenen Energieausweis erneuern, sobald sie ihr Haus oder ihre Wohnung neu vermieten oder verkaufen wollen. Auch Eigentümergemeinschaften brauchen einen aktuellen Energieausweis für das gesamte Gebäude. Wer keinen gültigen Energieausweis vorlegen kann, begeht eine Ordnungswidrigkeit und muss mit einem Bußgeld rechnen. 

Energieausweis bewertet den energetischen Zustand

Der Energieausweis informiert Käufer oder Mieter über den energetischen Zustand eines Gebäudes. Er unterscheidet die Effizienzklassen A bis G. Klasse A ist die beste Kategorie. Damit werden Häuser ausgezeichnet, die energetisch auf dem aktuellen Stand sind. Das bedeutet vor allem geringe Wärmeverluste und effiziente Heiztechnik. Über die tatsächlichen Energiekosten sagt der Energieausweis wenig aus, da diese auch von der Anzahl der Bewohner und ihren Gewohnheiten abhängen. „Tauschen Hausbesitzer den Heizkessel aus, modernisieren Fenster oder setzen andere Sanierungsmaßnahmen für mehr Effizienz um, sollten sie im eigenen Interesse den Energieausweis erneuern. Nur so bildet er die verbesserten energetischen Eigenschaften des Hauses ab“ rät Sascha Beetz, Regionalmanager für Energie der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein.

Energieberatung bei der Verbraucherzentrale

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale unterstützt Miet- oder Kaufinteressenten dabei, die Angaben im Energieausweis zu verstehen und zu bewerten. Zudem berät sie Hauseigentümer bei der Frage, welcher Energieausweis in ihrem Fall sinnvoll ist. Informationen zur Energieberatung und Energiespartipps finden Sie hier. Diese erhalten Sie auch kostenfrei unter 0800 – 809 802 400 oder der 0431 – 590 99 40.

Über uns:

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale bietet das größte unabhängige Beratungsangebot zum Thema Energie in Deutschland. In Schleswig-Holstein begleitet sie private Verbraucher seit 1978 mit derzeit 17 Energieberatern und 20 Standorten in eine energiebewusste Zukunft. Jedes Jahr werden hier etwa 6.000 Haushalte zu allen Energie-Themen unabhängig und neutral beraten. Dabei geht es beispielsweise um Energiesparen, Wärmedämmung, moderne Heiztechnik und erneuerbare Energien. Die durch die Beratungen eines Jahres bewirkten Energieeffizienzmaßnahmen führen allein in unserem Bundesland zu einer Einsparung an Energie, die einem Güterzug von 2,2 km Länge voller Steinkohle entspricht. 
 

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.