Menü

Ihr gemeinnütziger Verein für Information, Beratung, Bildung und Interessenvertretung.

Themen: Geld & Versicherungen | Digitale Welt Lebensmittel | Umwelt & Haushalt Gesundheit & Pflege | Energie | Reise & Mobilität | Verträge & Reklamation

Erfolgreiche Energieberatung im Kreis Rendsburg-Eckernförde

Pressemitteilung vom

Haushalte im Kreis Rendsburg-Eckernförde haben durch umgesetzte Maßnahmen infolge unserer Energieberatungen im vergangenem Jahr mehr als acht Millionen Kilowattstunden Energie und rund 3.000 Tonnen CO2 eingespart. Das ergab eine aktuelle Auswertung unserer Energieberatung. 

Vertreter*innen der VZSH und des Kreises Rendsburg-Eckernförde

Von links: Carina Vogel (Koordination Energieberatung), Jan Asbahr (Energieberater), Dr. Juliane Rumpf (Kreispräsidentin), Deike Neumärker (Stadtbücherei Rendsburg), Stefan Bock (Vorstand VZSH).

Off

Seit 41 Jahren klärt unsere unabhängige Energieberatung Bürger*innen darüber auf, wie sie Energie und Geld sparen können. Kreispräsidentin Dr. Juliane Rumpf und Stefan Bock, Vorstand der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein, haben heute die Evaluationsergebnisse der Energieberatung im Kreis Rendsburg-Eckernförde vorgestellt. So konnten private Haushalte allein durch umgesetzte Maßnahmen infolge unserer Beratungen im vergangenen Jahr mehr als acht Millionen Kilowattstunden Energie und mehr als 3.000 Tonnen CO2-Emissionen bei modernisierten Gebäuden einsparen. Dabei investierten 348 Bürger*innen aus dem Kreis Rendsburg-Eckernförde knapp 450.000 Euro in ihre Immobilien. Die eingesparte Energie entspricht im Kreis Rendsburg-Eckernförde einem Güterzug voll Steinkohle von etwa 200 Metern Länge.

Großes Interesse an energetischen Sanierungen

„Die Auswertung belegt eindrucksvoll, dass die Energieberatung der Verbraucherzentrale einen sehr wichtigen Beitrag zur Steigerung der Energieeffizienz in privaten Haushalten und damit zur Erreichung unserer Klimaziele leistet“, sagte Kreispräsidentin Dr. Juliane Rumpf. Menschen werden in der Beratung sensibilisiert und motiviert, den Verbrauch ihrer Haushaltsgeräte zu überprüfen und die Stand-by Funktion von Geräten auszuschalten. Hauseigentümer lassen sich vor allem zu energetischen Sanierungen, neuen Heizungsanlagen und zum Einsatz erneuerbarer Energien beraten. „Alle unsere Energieberater sind Architekten und Ingenieure. Dank der Förderung des Bundeswirtschaftsministeriums können wir die Beratung an unseren Standorten kostenfrei und bei Vor-Ort-Terminen für gerade mal 30 Euro anbieten“, erläuterte Stefan Bock. 

Über uns

Die Energieberatung der Verbraucherzentralen ist das größte unabhängige Beratungsangebot zum Thema Energie in Deutschland. In Schleswig-Holstein begleitet sie private Verbraucher seit 1978 mit derzeit 19 Energieberatern und 20 Standorten in eine energiebewusste Zukunft. Jedes Jahr lassen sich hier über 5.000 Menschen zu allen Energiethemen unabhängig beraten. Dabei geht es um energiesparendes Verhalten, Wärmedämmung, moderne Heiztechnik und erneuerbare Energien. 
 

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.