Ihr gemeinnütziger Verein für Information, Beratung, Bildung und Interessenvertretung.

Themen: Geld & Versicherungen | Digitale Welt Lebensmittel | Umwelt & Haushalt Gesundheit & Pflege | Energie | Reise & Mobilität | Verträge & Reklamation

Bis zu 300 Euro im Jahr gespart mit der Aktion "stromabwärts!"

Pressemitteilung vom

Komfortabel wohnen und dabei Strom sparen – wie das geht, haben die Teilnehmer der Stromsparaktion "stromabwärts!" bewiesen. Mit einer Auszeichnung für die fleißigsten Stromsparer haben die Gesellschaft für Energie und Klimaschutz Schleswig-Holstein (EKSH) und die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein die landesweite Aktion erfolgreich abgeschlossen.

Off

Die Bilanz kann sich sehen lassen: 2.300 Menschen haben sich in den vergangenen drei Jahren im Online-Logbuch auf dem Portal stromabwaerts.de registriert und dort regelmäßig ihren Zählerstand eingetragen. Im Durchschnitt haben die Teilnehmer im vergangenen Jahr 283 Kilowattstunden weniger Strom verbraucht als im Jahr zuvor und ihre Energierechnung damit um etwa 85 Euro gesenkt. Der fleißigste Ableser hat 348 Mal den Zählerstand eingetragen.

Strom sparen mit neuen, effizienten Geräten

Den ersten Preis für die erfolgreichste Teilnahme haben Silke und Ebbo Meinert aus Glückstadt gewonnen. Sie dürfen sich auf eine Flusskreuzfahrt im Wert von rund 2.000 Euro freuen. Drei Jahre lang hat das Paar bei "stromabwärts!" mitgemacht, seinen Jahresverbrauch in dieser Zeit um rund 1.000 Kilowattstunden gesenkt und dabei rund 300 Euro im Jahr gespart. Ihre Strategie: Einen alten Kühlschrank und einen Computerbildschirm haben die Meinerts durch neue, energieeffiziente Geräte ersetzt, ihr Aquarium abgeschafft und Glühlampen gegen LED-Leuchtmittel ausgetauscht.

Zehn Prozent kann jeder schaffen

Das Logbuch auf der Internetseite von "stromabwärts!" steht auch weiterhin zur Verfügung. "Wer regelmäßig seinen Zählerstand abliest und einträgt, kann locker zehn Prozent Strom einsparen", betont Projektleiter Dr. Klaus Wortmann. Das System zeigt automatisch an, wieweit man vom eigenen Stromspar-Ziel entfernt ist und wie die Vorhersage des Stromverbrauchs für das ganze Jahr aussieht.

Profi-Tipps beim Energie-Check

Gewonnen haben am Ende alle Teilnehmer der Aktion. Mit ihrem verringerten Stromverbrauch behalten sie mehr Geld für andere Dinge übrig. Dazu hat jeder einen Gutschein von der Verbraucherzentrale für einen Energie-Check im eigenen Zuhause bekommen. "Alle Teilnehmer sind hoch motiviert und haben viel erreicht. Doch ich bin überzeugt, dass sie mit Hilfe unserer Experten noch mehr einsparen können", sagt Energie-Expertin Carina Vogel von der Verbraucherzentrale.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.