Ihr gemeinnütziger Verein für Information, Beratung, Bildung und Interessenvertretung.

Themen: Geld & Versicherungen | Digitale Welt Lebensmittel | Umwelt & Haushalt Gesundheit & Pflege | Energie | Reise & Mobilität | Verträge & Reklamation

Unsere aktuellen Online-Vorträge

Stand:

Hier bieten wir eine Übersicht unserer regelmäßigen kostenlosen Online-Vorträge zu aktuellen Themen rund um Ernährung, Energie, Klimaschutz und Finanzen. Interessierte können einfach und bequem von zuhause aus teilnehmen, die Vorträge live im Internet verfolgen und im Chat Fragen stellen. 

junge Frau sitzt mit Tablet beim Frühstück

Unsere Informationen finden Sie im Internet unter vzsh.de

On

Melden Sie sich zu unseren Online-Seminaren an und nehmen Sie bequem von Zuhause aus teil. Dazu brauchen Sie lediglich ein internetfähiges Gerät wie PC, Laptop, Tablet oder Smartphone sowie Lautsprecher oder Kopfhörer, um den Ton abzuspielen. Kamera und Mikrofon sind nicht zwingend erforderlich (weitere Hinweise hier). Die Teilnahme ist kostenlos.
Sofern Sie im Online-Seminar anonym bleiben wollen, können Sie sich mit E-Mail-Adresse und einem Nickname bzw. Pseudonym anmelden. Je nach Einstellung durch die Moderationsleitung ist Ihr Name bzw. Pseudonym auch für andere Teilnehmer*innen der Veranstaltung zu sehen. 

 

E-Mobilität – Tanken vom eigenen Dach
20.04.2021, 18.00 - 19.30 Uhr

Mit Solarstrom vom eigenen Dach lassen sich Elektrofahrzeuge klimaschonend laden. Darüber hinaus bietet Solarstrom mehr Unabhängigkeit von externen Energieunternehmen. Doch welchen Anteil des Stroms für ein E-Auto kann die eigene Solaranlage überhaupt liefern? Und welche Größe muss dann die Photovoltaikanlage besitzen? Ergibt ein Batteriespeicher Sinn und worauf muss ich beim Kauf achten? Welche Leistung benötigt meine Ladestation? Der Vortrag geht nicht nur auf die Grundlagen ein, sondern stellt auch Verbraucherprobleme im Umfeld der E-Mobilität dar. Hier geht es zur Anmeldung.

Fördermittel fürs Haus
20.04.2021, 18.00 - 19.30 Uhr

Sie bauen ein Haus oder modernisieren einen Altbau? Nutzen Sie die vielseitigen Förderprogramme, um Ihr Haus energieeffizient zu gestalten. Ganz nebenbei senken Sie mit Maßnahmen wie Heizungsoptimierung, Wärmedämmung oder der Nutzung von erneuerbaren Energien, den Energieverbrauch und tragen so maßgeblich zur Wertsteigerung Ihres Hauses und zum Klimaschutz bei. Die staatlichen Förderungsprogramme unterstützen hierbei durch Zuschüsse und vergünstigte Darlehen und verringern so die Investitionskosten! Hier geht es zur Anmeldung.

Digitale Vermögensanlagen der Zukunft
20.04.2021, 18.00 -19.30 h

Wenn heute von digitalen Geschäftsmodellen die Rede ist, taucht oft der Begriff „Blockchain“ auf. Manche verbinden damit die nächste digitale Revolution - ähnlich umwälzend wie die Einführung des Internets. Ob Blockchain mehr als Geld und Zinsen bietet, referieren Michael Herte und Steffen Schmidt von der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein. Hier gibt es mehr Infos.

Insekten auf dem Teller - Speiseinsekten als neuartige Lebensmittel
21.04.2021, 17.00 - 18.00 Uhr

Weltweit gelten mehr als 2.000 Insektenarten als essbar und bieten bereits mehr als zwei Milliarden Menschen eine wichtige Nährstoffquelle. Mittlerweile befinden sich Speiseinsekten auch im Landeanflug auf den deutschen Lebensmittelmarkt. Dabei punkten sie mit einem hohen Eiweißgehalt und einer umweltfreundlicheren Herstellung als Fleisch und Fleischprodukte.
Im Vortrag sprechen wir über Chancen und Hürden dieser neuartigen Lebensmittel und geben Antworten und Tipps, worauf Verbraucher:innen beim Kauf achten sollten.
Hier geht es zur Anmeldung.

Solaranlagen – Kraftwerke auf dem Dach
18.00 - 19.00 Uhr

Eine Solaranlage lässt sich in vielen Haushalten sinnvoll einsetzen - ob zur Stromerzeugung mit Sonnenkraft oder für die Heizung und Warmwasserbereitung. Photovoltaikanlagen und Solarthermie senken die eigenen Kosten für Strom und Wasser und bedeuten für Hausbesitzer einen Beitrag zum Klimaschutz sowie einen entscheidenden Schritt in Richtung Unabhängigkeit von Energieversorgern. Das gilt nicht nur für Neubauten, sondern auch für ältere Häuser. Wie die Technik funktioniert, welche Fördermöglichkeiten infrage kommen und worauf es bei der Planung einer Anlage ankommt, erklärt Ihnen unser Energieberater. Hier geht es zur Anmeldung.

Feuchtigkeit und Schimmelpilz
22.04.2021, 18.45 - 20.15 h

Schimmel im Haus gefährdet die Gesundheit und ist ein Ärgernis. Die Ursachen für Schimmelbefall sind sehr unterschiedlich: Manchmal liegt es am falschen Heizen und Lüften, in anderen Fällen an schlechter Isolierung oder baulichen Fehlern. Wie man Schimmel verhindert und wie man ihn im Ernstfall wieder loswerden kann, beschreibt unser Energieberater in diesem Vortrag. Hier gibt es mehr Infos.

Der Energieausweis: Steckbrief für Wohngebäude
23.04.2021, 18.00 - 19.30 h

Bei der Vermietung oder beim Verkauf einer Wohnung muss der Eigentümer den Energieausweis vorlegen. Das schreibt die Energieeinsparverordnung (EnEV) vor. Der Ausweis enthält einen Steckbrief zum Energiestandard des Hauses. Im Vortrag wird erklärt, was sich aus dem Ausweis ablesen lässt und was es bei der Ausstellung eines Ausweises zu beachten gilt. Mit dem Energieausweis sollen Kauf- oder Mietinteressenten über die Höhe der zu erwartenden Energiekosten informiert werden, die bei älteren, nicht modernisierten Gebäuden immer höhere laufende Kosten verursachen. Hier gibt es weitere Infos.

Mein Haus: komfortabel und fit für die nächsten Jahre
27.04.2021, 18.00 - 19.30 h

Ausgestattet mit modernem Komfort, behaglich warm und dabei energiesparend - so möchten Sie auch wohnen? Wie Sie Ihr Haus zukunftsfähig gestalten und dabei öffentliche Fördermittel geschickt nutzen, erfahren Sie in diesem Vortrag. Hier können Sie auch die Fragen stellen, die Sie bisher vielleicht lieber für sich behalten haben. Unsere Fachleute helfen Ihnen bei Fragen rund um Wärmedämmung, die Nutzung von Sonnenenergie, Fördermittel und Handwerker. Hier geht es zur Anmeldung.

Der digitale Alltag in der Energiewende: Chancen und Risiken
27.04.2021, 18.00 -19.30 h

Smart Home, Smart Meter oder auch Blockchain – das sind alles Begriffe, die mit der Digitalisierung der Energiewende im Zusammenhang stehen. Daneben ist der Themenbereich Strom-Communities stark in der Entwicklung. Dienstleister bieten zum Beispiel sogenannte virtuelle Stromspeicher im Stromnetz an, um eine höhere Energieeffizienz, aber auch bessere Netzauslastung sicherzustellen. In dem Vortrag wird aufgeschlüsselt, welche Möglichkeiten bestehen und welche Kosten auflaufen. Darüber hinaus wird auch auf die Chancen und Risiken eingegangen, die sich in der ganz alltäglichen Nutzung der neuen Welt ergeben, beispielsweise über die Steuerung mit dem Smartphone. Hier geht es zur Anmeldung.

Solarstrom als Mieter in Flensburg
27.04.2021, 18.30 - 20.00 h

Die digitale Veranstaltung "Solarstrom als Mieter - Geht nicht? Geht doch!" dreht sich darum, wie Flensburger Mieter:innen zum Beispiel auch in Mehrfamilienhäusern Solarstrom beziehen können und so die Energiewende vorantreiben können. Dazu äußern sich neben dem Projekt "Verbraucher in der Energiewende" auch Akteure der Fördestadt. Hier gibt es weitere Infos.

Energiewende aktiv mitgestalten
28.04.2021, 18.00 - 19.00 h

Jeder Verbraucher ist mehr denn je gefragt, seinen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Doch das fällt oft nicht leicht: Es fängt beim Einkauf im Supermarkt an und hört bei der Heizung noch lange nicht auf. Gerade für die Wärmeerzeugung wird viel Energie verbraucht - meistens auf konventioneller Basis. Dabei gibt es hier sowie auf dem Sektor der Stromerzeugung gute Möglichkeiten, die Energiegewinnung nachhaltig zu betreiben. Und das zu vertretbaren Kosten! Auch welchen Beitrag das Smart Home dabei leisten kann, wie die digitalen Stromzähler dazu passen und welche Kosten damit verbunden sind, präsentiert das Projekt "Verbraucher in der Energiewende" neben neuen Modellen, mit denen Verbraucher die Energiewende aktiv mitgestalten können. Hier geht es zur Anmeldung.

Fördermittel fürs Haus
03.05.2021, 17.30 - 19.00 Uhr

Die alte Ölheizung soll weg, der Strom vom eigenen Dach kommen und die Wände komplett oder nur zum Teil eingepackt werden? Nie waren die finanziellen Hilfen, mit denen der Staat dabei unter die Arme greift, so umfangreich wie in diesem Jahr. Der Vortrag beleuchtet die wichtigsten Förderprogramme des Bundes, die zur Verringerung des Energiebedarfs für Brauchwasser und Heizwärme genutzt werden können, und zeigt auf, wie man die öffentlichen Gelder für sein Vorhaben nutzen kann. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf den bundesweit gültigen Förderprogrammen. Hier geht es zur Anmeldung.

Strom erzeugen mit Photovoltaik
04.05.2021, 18.00 - 19.30 Uhr

Viele Menschen nutzen bereits die Sonnenenergie zur Produktion von eigenem und sauberem Strom. Doch um diese klimaschonende Energiegewinnung ist es zu Unrecht ruhig geworden. Auch wenn die Einspeisevergütung gesunken ist, lohnt sich die Investition: die Anlagen werden günstiger, der gekaufte Strom jedoch immer teurer. Aber macht es Sinn, diese Technik auch im eigenen Haus einzusetzen? – Sie erhalten einen Überblick über die technischen Voraussetzungen und die rechtlichen Aspekte. Die wirtschaftliche Seite wird ebenfalls beleuchtet. Hier geht es zur Anmeldung.

Die digitalen Stromzähler kommen
05.05.2021, 18.30 - 20.00 h

Bis zum Jahr 2032 sollen flächendeckend in allen Haushalten die neuen Smart Meter eingebaut sein. So sieht es das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende vor. Mit dem Jahr 2020 beginnt der Rollout dieser intelligenten Messeinrichtungen. Für jeden Verbraucher gilt es nun zu wissen, welche Voraussetzungen für den Einbau gelten, was er kostet und was sonst noch alles zu beachten ist. Genau darüber klärt Sie der Vortrag auf. Außerdem erfahren Sie, welcher Nutzen hinter dem Smart Meter steckt und was dieses Gerät überhaupt so kann. Weitere Infos und Anmeldung hier.

Modernisierung von Heizung und Warmwasserbereitung
06.05.20201, 18.30 - 20.00 Uhr

Viele Eigenheimbesitzer warten mit dem Austausch ihrer älteren Heizkessel bis diese „den Geist aufgeben“. Auch "wenn die Werte in Ordnung sind" (Schornsteinfeger), sind die meisten Heizungen sehr weit davon entfernt, effizient und zuverlässig zu arbeiten. Dann müssen unvorbereitet - und gerade in der kalten Jahreszeit auch eilige - Entscheidungen gefällt werden. Soweit muss man es aber nicht kommen lassen: es lohnt sich auch unter dem finanziellen Aspekt über einen früheren und geplanten Austausch nachzudenken, denn 75 % der Heizanlagen in Deutschland gelten als veraltet. Die Technik hat sich in den letzten Jahren enorm weiter entwickelt, so dass neue Heizkessel Energieeinsparungen von 20-30 % erbringen. Angesichts der auch in Zukunft weiter steigenden Preise also ein Grund tätig zu werden. In diesem Vortrag wird aufgezeigt, welche Technik zur Auswahl steht und was beim Austausch zu beachten ist. Hier geht es zur Anmeldung.

Digitaler Nachlass
06.05.2021, 17.00 - 18.30 Uhr

Das Leben wird immer digitaler. Hinsichtlich der Privatsphäre sind Verbraucher immer mehr sensibilisiert, aber darüber, was mit Online-Konten von Verstorbenen geschieht, macht sich bisher kaum jemand Gedanken. Dabei überdauern Online-Profile einschließlich ihrer Inhalte auch den Tod. Sie bekommen Tipps, wie man seinen digitalen Nachlass am besten regelt. Hier geht es zur Anmeldung.

Feuchtigkeit und Schimmelpilz
11.05.2021, 18.00 - 19.30 h

Schimmel im Haus gefährdet die Gesundheit und ist ein Ärgernis. Die Ursachen für Schimmelbefall sind sehr unterschiedlich: Manchmal liegt es am falschen Heizen und Lüften, in anderen Fällen an schlechter Isolierung oder baulichen Fehlern. Wie man Schimmel verhindert und wie man ihn im Ernstfall wieder loswerden kann, beschreibt unser Energieberater in diesem Vortrag.
Der Vortrag ist dank der Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale kostenfrei. Hier gibt es mehr Infos.

Der digitale Alltag in der Energiewende – Chancen & Risiken
11.05.2021, 18.00 - 19.30 h

Smart Home, Smart Meter oder auch Blockchain – das sind alles Begriffe, die mit der Digitalisierung der Energiewende im Zusammenhang stehen. Daneben ist der Themenbereich Strom-Communities stark in der Entwicklung. Dienstleister bieten zum Beispiel sogenannte virtuelle Stromspeicher im Stromnetz an, um eine höhere Energieeffizienz, aber auch bessere Netzauslastung sicherzustellen. In dem Vortrag wird aufgeschlüsselt, welche Möglichkeiten bestehen und welche Kosten auflaufen. Darüber hinaus wird auch auf die Chancen und Risiken eingegangen, die sich in der ganz alltäglichen Nutzung der neuen Welt ergeben, beispielsweise über die Steuerung mit dem Smartphone. Hier geht es zur Anmeldung. 

Klimaschutz schmeckt
12.05.2021, 10.00 - 11.00 h

Beim Klimawandel spielen Kaufgewohnheiten und Ernährung eine große Rolle. Immerhin sind Landwirtschaft und Ernährung in Deutschland zu etwa einem Fünftel am Ausstoß klimawirksamer Gase beteiligt und erreichen damit den gleichen Stellenwert wie Verkehr und Energie.
Dieser Vortrag zeigt, was Anbaumethode, Art des Nahrungsmittels, Regionalität, Saisonalität, Transport, Lagerung und Verarbeitung mit Klimaschutz oder -belastung zu tun haben. Tipps für eine klimafreundliche Ernährung runden den Vortrag ab. Denn: Beim Essen und Einkaufen bieten sich viele Möglichkeiten, das Klima zu schonen, etwas für die Gesundheit zu tun und Geld zu sparen. Hier geht es zur Anmeldung.

Der digitale Alltag in der Energiewende: Chancen und Risiken
17.05.2021, 18.00 - 19.00 h

Smart Home, Smart Meter oder auch Blockchain – das sind alles Begriffe, die mit der Digitalisierung der Energiewende im Zusammenhang stehen. Daneben ist der Themenbereich Strom-Communities stark in der Entwicklung. Dienstleister bieten zum Beispiel sogenannte virtuelle Stromspeicher im Stromnetz an, um eine höhere Energieeffizienz, aber auch bessere Netzauslastung sicherzustellen. In dem Vortrag wird aufgeschlüsselt, welche Möglichkeiten bestehen und welche Kosten auflaufen. Darüber hinaus wird auch auf die Chancen und Risiken eingegangen, die sich in der ganz alltäglichen Nutzung der neuen Welt ergeben, beispielsweise über die Steuerung mit dem Smartphone. Hier geht es zur Anmeldung.

Smart-Home – Kosten sparen mit intelligenter Technik
18.05.2021, 18.30 - 20.00 h

Smart Home, Smart Meter oder auch Blockchain – das sind alles Begriffe, die mit der Digitalisierung der Energiewende im Zusammenhang stehen. Daneben ist der Themenbereich Strom-Communities stark in der Entwicklung. Dienstleister bieten zum Beispiel sogenannte virtuelle Stromspeicher im Stromnetz an, um eine höhere Energieeffizienz, aber auch bessere Netzauslastung sicherzustellen. In dem Vortrag wird aufgeschlüsselt, welche Möglichkeiten bestehen und welche Kosten auflaufen. Darüber hinaus wird auch auf die Chancen und Risiken eingegangen, die sich in der ganz alltäglichen Nutzung der neuen Welt ergeben, beispielsweise über die Steuerung mit dem Smartphone. Hier geht es zur Anmeldung.

Heizungserneuerung - Wie packt man’s richtig an
18.05.2021, 18.00 - 19.30 Uhr

Viele Fragen sind vor dem Heizungstausch zu klären und vor allem eine Entscheidung möglichst zugunsten erneuerbarer Energien zu treffen. Was ist zu beachten, welche Alternativen zur Ölheizung kommen in Frage, wieviel Energie lässt sich sparen und wo gibts Fördermittel? Bei der Suche nach der passenden Heiztechnik für Ihr Haus bieten sich vielfältige Lösungen, immer mehr auch in Kombination mit Solarenergie. Auch andere innovative Lösungen sind inzwischen ausgereift und erfreuen sich zudem hoher Zuschüsse durch Förderprogramme des Bundes. An diesem Abend bekommen Sie eine echte Entscheidungshilfe und objektive Beratung. Hier geht es zur Anmeldung. 

Strom erzeugen mit Photovoltaik
20.05.2021, 18.00 - 19.30 h

Viele Menschen nutzen bereits die Sonnenenergie zur Produktion von eigenem und sauberem Strom. Doch um diese klimaschonende Energiegewinnung ist es zu Unrecht ruhig geworden. Auch wenn die Einspeisevergütung gesunken ist, lohnt sich die Investition: die Anlagen werden günstiger, der gekaufte Strom jedoch immer teurer. Aber ist es sinnvoll, diese Technik auch im eigenen Haus einzusetzen? Unser Experte gibt einen Überblick über die technischen Voraussetzungen und die rechtlichen Aspekte. Die wirtschaftliche Seite wird anhand von drei Bespielen beleuchtet: 2-Personen-Haushalt im eigenen Haus, vierköpfige Familie im Eigenheim, Mietshaus. Hier gibt es mehr Informationen.

Mein neues, altes Haus - Finanzierung, Fernwärme, Förderung
20.05.2021, 18.00 - 19.00 Uhr

Der Traum von den eigenen vier Wänden ist ungebrochen, am liebsten mit eigenem Garten und ausreichend Platz drum herum. Doch für die Umsetzung sind einige Dinge zu bedenken: Wie viel Haus kann ich mir mit meinem Einkommen leisten? Worauf muss ich aktuell beim Hauskauf achten, von den gesetzlichen Anforderungen bis zur Baustruktur? Und was ist dann noch für den Klimaschutz drin? Der Vortrag gibt einen Überblick über die vielen Details, die es auf dem Weg zum eigenen Haus mittlerweile zu Bedenken gibt. Hier geht es zur Anmeldung.

Förderprogramme - optimal nutzen
21.05.2021, 18.00 - 19.30 h

Sie bauen ein Haus oder modernisieren einen Altbau? Nutzen Sie die vielseitigen Förderprogramme, um Ihr Haus energieeffizient zu gestalten. Ganz nebenbei senken Sie mit Maßnahmen wie Heizungsoptimierung, Wärmedämmung oder der Nutzung von erneuerbaren Energien, den Energieverbrauch und tragen so maßgeblich zur Wertsteigerung Ihres Hauses und zum Klimaschutz bei. Die staatlichen Förderprogramme unterstützen hierbei durch Zuschüsse und vergünstigte Darlehen und verringern so die Investitionskosten. Hier gibt es weitere Infos.

Strom erzeugen mit Photovoltaik
25.05.2021, 18.00 - 19.30 h

Viele Menschen nutzen bereits die Sonnenenergie zur Produktion von eigenem und sauberem Strom. Doch um diese klimaschonende Energiegewinnung ist es zu Unrecht ruhig geworden. Auch wenn die Einspeisevergütung gesunken ist, lohnt sich die Investition: die Anlagen werden günstiger, der gekaufte Strom jedoch immer teurer. Aber macht es Sinn, diese Technik auch im eigenen Haus einzusetzen? – Sie erhalten einen Überblick über die technischen Voraussetzungen und die rechtlichen Aspekte. Die wirtschaftliche Seite wird ebenfalls beleuchtet. Hier geht es zur Anmeldung.

Veggie-Trend: Vegetarische und vegane Ernährung
01.06.2021, 17.00 - 18.00 h

Immer mehr Menschen ernähren sich aus ethischen oder gesundheitlichen Gründen vegetarisch oder vegan, verzichten also teilweise oder ganz auf Lebensmittel tierischen Ursprungs. Gastronomie und Supermärkte haben sich darauf eingestellt: Die Palette an vegetarischen und veganen Gerichten und Produkten wächst – ebenso der Informationsbedarf. Was ist bei einer vegetarischen und veganen Ernährung zu beachten, um gut versorgt zu sein? Welche Spezialprodukte sind sinnvoll oder überflüssig? Welche Produkte können tierische Bestandteile enthalten, obwohl diese nicht gekennzeichnet sind? Welche Siegel sind verlässlich und was sagen sie aus? Auf diese und weitere Fragen bei der Umstellung auf eine vegetarische und vegane Ernährung geben wir Antwort. Hier geht es zur Anmeldung.

Solare Energie sinnvoll einsetzen
01.06.2021, 18.00 - 19.30 h

Mit einer Solaranlage auf dem Dach liebäugeln immer mehr Menschen und erhoffen sich davon eine jahrzehntelange Ernte umweltfreundlicher Energie. Doch welche Art von Solaranlage ist die richtige für meine Bedürfnisse und passt am besten zu meinem Haus? Soll meine Anlage die solare Energie in Wärme oder in Strom umsetzen? Eine Solaranlage lässt sich in vielen Haushalten sinnvoll einsetzen. Das gilt nicht nur für Neubauten, sondern auch für ältere Gebäude. Ein Vortrag der Verbraucherzentrale zur Technik und Förderung von solarer Energie. Hier geht es zur Anmeldung.

Digitalisierung rund um Energieverbrauch und -erzeugung
03.06.2021, 17.00 - 18.30 Uhr

Mit smarten Messsystem können Verbraucherinnen und Verbraucher ihren Stromverbrauch beziehungsweise die Einspeisung ihres Stroms etwa aus Solarzellen vom Dach besser und komfortabler managen und von neuen Tarifen profitieren. Wir geben Tipps zur Digitalisierung rund um Energieverbrauch und -erzeugung. Hier geht es zur Anmeldung.

Teller statt Tonne
17.06.2021, 10.00 - 11.00 h

Etwa 12 Millionen Tonnen Lebensmittel landen in Deutschland jährlich im Müll. Haushalte haben einen großen Anteil an diesen Müllmengen. Diese Verschwendung kostet Geld, verbraucht unnötig Rohstoffe, ist klimaschädigend und ethisch nicht vertretbar. Mit diesem Vortrag geben wir eine Einführung in das Thema Lebensmittelverschwendung und zeigen, was jeder selbst dagegen tun kann. Dazu gehören Tipps zu Hygiene sowie Lagerung und Umgang mit Lebensmitteln im Haushalt, der richtige Umgang mit Mindesthaltbarkeits- und Verbrauchsdatum. Hier gibt es weitere Infos.

Essen aus dem Netz
06.07.2021, 14.00 - 15.00 h

Lebensmittel per Mausklick nach Hause bestellen wird immer beliebter. Zeitersparnis, eine größere Auswahl und nicht zuletzt die bequeme Lieferung nach Hause sind häufige Gründe für den Lebensmittelkauf im Internet. Für Senioren ist es besonders attraktiv, lange Wege zum Einkaufsmarkt, Parkplatzsuche oder das Schleppen schwerer Kisten und Taschen so zu vermeiden. Neben den Vorteilen gibt es aber auch Hürden und Fallstricke. Wie sieht es mit der Kühlkette aus? Kann man Lebensmittel auch umtauschen? Wie finde ich einen seriösen Anbieter? Hier gibt es weitere Infos.

Die bunte Welt der Lebensmittelverpackungen
22.07.2021, 14.00 - 15.00 h

Den Großteil unserer Lebensmittel kaufen wir heute verpackt. Verpackungen bieten Schutz bei Lagerung und Transport und dienen als Werbefläche. Aktive und wiederverschließbare Verpackungen sind nur einige Beispiele für die Vielfältigkeit der modernen Verpackungswelt. Vor allem Kunststoffverpackungen geben je nach Art des Kunststoffs und der Lebensmittel in kleinen Mengen Stoffe an das Lebensmittel ab - viele toxikologische Fragen sind hier noch ungeklärt. In unserer Veranstaltung erfahren Sie vieles über die Vor- und Nachteile verschiedener Verpackungsmaterialien und bekommen Tipps, worauf es beim Einkauf und der Lagerung im Haushalt ankommt, um gesundheitliche Risiken und Verpackungsmüll gering zu halten. Hier gibt es weitere Infos.