Ihr gemeinnütziger Verein für Information, Beratung, Bildung und Interessenvertretung.

Themen: Geld & Versicherungen | Digitale Welt Lebensmittel | Umwelt & Haushalt Gesundheit & Pflege | Energie | Reise & Mobilität | Verträge & Reklamation

Unsere Solidarität gilt den Geflüchteten aus der Ukraine und anderen Ländern dieser Welt. Betroffene und Helfer finden hier Informationen.

Wie heizen wir morgen?

Häuser effizient dämmen und klug heizen!
18.30
- 20.00 Uhr
Heikendorf
Veranstaltungsort:
Mensa der OGTS,
Schulredder 3a,
24226 Heikendorf

Die Aufregung über das sogenannte Heizungsgesetz ist abgeklungen, dennoch stellt sich für viele Gebäude-Eigentümer mittelfristig die Frage, wie sie künftig ihr Haus heizen können. Doch bevor man sich mit den verschiedenen Heizsystemen beschäftigt, sollte man die Möglichkeiten zur Energieeinsparung prüfen. Denn vor der Erneuerung der Heizung ist es sinnvoll, den Heizenergiebedarf durch eine gute Dämmung zu senken; auch bei Anschluss an ein Wärmenetz oder Installation einer Wärmepumpe. Anschließend erweitern sich die Optionen für neue klimafreundliche Heizsysteme.

Fachleute der Kieler Verbraucherzentrale informieren über die Möglichkeiten effizienter Dämmung und kluger Heizungserneuerung. Bequem und ohne hohe Anfangsinvestitionen kann es mit Miet- oder Contracting-Modellen gehen. Wir stellen konkrete Praxisbeispiele aus Heikendorf vor. Am Ende haben Sie die Möglichkeit zu individuellen Gesprächen mit den Referenten.

Die Veranstaltung ist dank der Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale kostenfrei und findet statt in Kooperation mit dem Aktionsforum für Nachhaltigkeit e.V.

Programm:
• 18.30 Uhr Begrüßung Dr. Johannes Bracht, AffN
• Was fordern die Gesetze? Tom Janneck, Verbraucherzentrale SH (VZSH)
• Energiesparen und effizient dämmen! Ümit Karaarslan, Energieberater VZSH
• Welches ist die richtige Heizung für mein Haus? Ümit Karaarslan, Energieberater VZSH
• Contracting/Miete als Alternative? Tom Janneck, Verbraucherzentrale SH (VZSH)
• Sanierung im Bestand – Praxisbeispiele aus Heikendorf. Prof. Dr. Andreas Luczak, Dr. Johannes Bracht
• Tischgespräche mit den Referenten